Internationaler IT-Dienstleister Atos Origin eröffnet in Dornbirn

2. April 2004, 10:39
posten

Marktoffensive West in Vorarlberg, Tirol und Bodenseeraum - Anfang April wird in Innsbruck weitere Repräsentanz eröffnet

Atos Origin, einer der drei großen internationalen IT-Dienstleister in Europa, hat heute, Freitag, Nachmittag in Dornbirn einen neuen Standort eröffnet. Mit 35 Mitarbeitern startet Atos Origin im "Aquarium", dem ehemaligen Zumtobel-Rechenzentrum, eine Marktoffensive in Vorarlberg, Tirol, aber auch in der Ostschweiz, in Süddeutschland und in Liechtenstein. Erster großer Kunde ist der Lichtkonzern Zumtobel, für den Atos Origin bereits in einem der größten Outsourcing-Deals Österreichs die IT-Infrastruktur-Services übernommen hat.

Lokal

"Als globaler Informations-Technologie-Anbieter müssen wir lokal präsent sein, denn wir wissen, wie wichtig im IT-Dienstleistungsbereich die Nähe zum Kunden ist", begründete Atos Origin Österreich-Geschäftsführer Hans Leisentritt in Dornbirn die Marktoffensive West: "So wie wir als international tätiger Konzern mit 47.000 Mitarbeitern für die IT-Betreuung der nächsten drei Olympischen Spiele verantwortlich sind, legen wir genauso großen Wert auf professionelle Betreuung regionaler Märkte."

Outsourcing-Vertrag mit Zumtobel

Hintergrund der strategischen Entscheidung für den Standort Dornbirn ist ein Outsourcing-Vertrag mit Zumtobel. Atos Origin hat die dezentrale IT-Infrastruktur in Europa und das Rechenzentrum des Lichtkonzerns in Dornbirn übernommen. Das Potenzial für das angepeilte Wachstum in der Region schätzt Leisentritt mit über 200.000 PCs in verschiedenen Wirtschafts- und Industrieunternehmen hoch ein. Am neuen IT-Standort Dornbirn will Atos Origin wachsen und die gesamte Dienstleistungspalette - Beratung, Implementierung und Betrieb von IT-Lösungen - auch überregional von Süddeutschland bis Norditalien, von der Ostschweiz bis Tirol anbieten.

"Wir wollen 2004 mindestens zwei weitere Outsourcing-Projekte abschließen"

Geschäftsführer Leisentritt hat ambitionierte Ziele im Westen: "Wir wollen 2004 mindestens zwei weitere Outsourcing-Projekte abschließen und den Standort Dornbirn zur länderübergreifenden Drehscheibe für die gesamte Region machen. Unser strategisches Ziel ist, bis 2005 in der Region West mit gut 100 Mitarbeitern stark vertreten zu sein". Der nächste Expansionsschritt in Westösterreich ist schon fixiert: Anfang April wird in Innsbruck eine weitere Repräsentanz eröffnet.

Insgesamt 55 IT-Spezialisten in verschiedenen Ländern Europas sind von Zumtobel zu Atos Origin gewechselt. Damit wurde die gesamte europäische Zumtobel IT-Infrastruktur (ca. 4.400 Desktops, 2.000 SAP-Arbeitsplätze und 400 Server) ausgegliedert. Die Vereinbarung wurde auf sieben Jahre geschlossen, das Vertragsvolumen beträgt in den ersten drei Jahren 33 Mio. Euro. (APA)

Share if you care.