BMW lässt neue 5er-Reihe in Kaliningrad montieren

8. April 2004, 19:06
2 Postings

Mit EU-Erweiterung wird Gebiet russische Enklave

Kaliningrad - Als erstes ausländisches Autmobilwerk hat die russische Fabrik Awtotor in Kaliningrad mit der Montage der neuen 5er-Reihe von BMW begonnen. Die Zusammenarbeit mit dem russischen Partner sei ausgezeichnet, betonte der Direktor von BMW Russland Trading, Christian Kremer, am Freitag in Kaliningrad. BMW hat seit 1999 bei Awtotor mehr als 4200 Autos der 3er- und 5er-Reihe für den russischen Markt montieren lassen. Das Werk Awtotor produziert zudem für den südkoreanischen Autobauer KIA.

BMW befürchtet durch die kommende EU-Erweiterung keine Schwierigkeiten für seine Montageanlage in der russischen Ostsee- Exklave, dem früheren Königsberg. "Wir werden weiter hier produzieren", kündigte Kremer an. Mit dem Beitritt der Nachbarn Polen und Litauen wird das Gebiet Kaliningrad ab Mai von EU-Staaten umschlossen sein.(APA/dpa)

Link

BMW

Share if you care.