Maori-Fernsehen geht in Neuseeland auf Sendung

2. April 2004, 14:30
posten

Nach langem Ringen - Unterhaltung und Wetterbericht mit Fischfang-Prognosen

Nach langem Ringen erhalten die Maori in Neuseeland einen eigenen Fernsehsender. Der Maori Television Service (MTS) soll mit einer Mischung aus Unterhaltung und Nachrichten, die sich vor allem auf Themen der neuseeländischen Ureinwohner konzentrieren, auf Sendung gehen. Der Startschuss für den mit Steuergeldern unterstützten MTS fällt am Sonntag.

Mindestens 50 Prozent der Sendungen müssen in der Sprache der Maori ausgestrahlt werden. Geplant ist, letztlich alle Programme mit englischen Untertiteln zu versehen. Einen besonderen Service will auch die Wettervorhersage von MTS bieten: Neben Temperaturen und Niederschlag sollen unter anderem Prognosen für gute Fischfangzeiten oder für die Gartenarbeit aufgenommen werden.

Politische Kontroversen

Politische Kontroversen überschatten bereits den Sendestart von MTS. Die Nationalpartei hat angekündigt, dass sie im Falle eines Wahlsiegs im nächsten Jahr dem Sender vermutlich die Unterstützung entziehen würde. "Ich glaube nicht an ein langes Leben von MTS", erklärte Sprecher Gerry Brownlee in dieser Woche.

Unter den vier Million Einwohnern Neuseelands sind 530.000 Maori. Nur knapp zehn Prozent von ihnen sprechen die Sprache ihres Volkes; Maori wurde erst 1987 neben Englisch als offizielle Sprache anerkannt. (APA/AP)

Share if you care.