Greenpeace besetzt Versuchsfeld

1. April 2004, 14:44
posten
Lindau/Zürich - Über 40 Greenpeace-AktivistInnen, darunter auch 4 Österreicherinnen, halten seit Freitag früh ein Versuchsfeld mit Gentech-Weizen im Schweizer Kanton Zürich besetzt. Vor einer Woche hat dort, in der Stadt Lindau, die ETH Zürich versuchsweise Gentech-Weizen ausgesät.

Die UmweltschützerInnen ketteten sich an den Käfig über dem Versuchsfeld, nachdem sie diesen mit weißem Stoff eingehüllt hatten. Auf der Umhüllung sind Warnsignale mit der Botschaft "Achtung genmanipuliert!" angebracht. Mit "Stopp Gentechweizen"-Transparenten fordern die AktivistInnen die ETH auf, das sinnlose Gentech-Experiment abzubrechen und die gefährliche Saat zu vernichten. (red)

Share if you care.