United Internet übertrifft Ergebniserwartungen

1. April 2004, 10:50
posten

EBT stieg 2003 auf 64,8 Millionen Euro

Der Internetdienstleister United Internet hat im Jahr 2003 auf Grund eines weiterhin starken Kundenwachstums und Synergieeffekten die eigene Prognose und die Erwartungen der Analysten beim Gewinn übertroffen. Beim Umsatz wurden die Schätzungen jedoch leicht verfehlt. Die Dividende soll wegen des guten Geschäftsverlaufs im Jahr 2003 erhöht werden.

Umsatz um 30 Prozent gesteigert

Das im Technologiewerte-Index TecDax notierte Unternehmen teilte am Donnerstag vor Börsenbeginn in Montabaur mit, der Umsatz habe im abgelaufenen Geschäftsjahr um 30 Prozent auf 415 Mio. Euro zugelegt. Das Ergebnis vor Steuern (Ebt) sei auf 64,8 (Vorjahr 39,4) Mio. Euro gestiegen. Von Reuters befragte Analysten hatten im Durchschnitt bei einem Umsatz von 416,2 Mio. Euro mit einem Vorsteuergewinn von 62 Mio. Euro gerechnet. Vorstand und Großaktionär Ralph Dommermuth hatte bereits im Februar signalisiert, dass die Planzahlen für den Umsatz von 415 Mio. Euro und den Vorsteuergewinn von 62 bis 63 Mio. Euro erreicht worden seien.

Die von United Internet im Verlauf des vergangenen Jahres versprochene Dividende wurde auf 15 Cent je Aktie erhöht. Für das Jahr 2002 waren je Aktie zehn Cent Basisdividende und 40 Cent Bonus gezahlt worden.Dommermuth äußerte sich mit dem zurückliegenden Jahr zufrieden. "Das operative Geschäft lief ausgezeichnet. Wir konnten das beste Ergebnis in unserer 16-jährigen Firmengeschichte verzeichnen", sagte er. Um die Aktionäre an der Geschäftsentwicklung zu beteiligen, solle die Dividende angehoben werden.

250.000 neue Kunden

Im traditionell wegen des Weihnachtsgeschäft starken vierten Quartal gewann United Internet rund 250.000 neue Kunden in der dominierenden Sparte Web-Hosting, also der Verwaltung und Speicherung von Internet-Präsenzen. Damit stieg die Kundenzahl auf 2,8 (Vorjahr: 2,1) Mio.. Im Wachstumsmarkt schnelle DSL-Internet-Anschlüsse vergrößerte United Internet im Schlussquartal die Kundenbasis um 110.000 neue Nutzer, nach 70.000 im dritten Quartal. Damit zählte das Unternehmen zum Jahresende 650.000 DSL-Kunden.

Die aus dem Kundenwachstum resultierenden Umsatzzuwächse treiben das Ergebnis, da United Internet seine Kapazitäten besser auslasten kann. Der Umsatz im vierten Quartal blieb mit 115,9 Mio. Euro knapp unter den durchschnittlichen Analystenprognosen von 116,4 Mio. Euro. Beim Vorsteuerergebnis schnitt das Unternehmen im Schlussquartal deutlich besser als erwartet ab.(APA/Reuters)

Share if you care.