Das "Weiße Ballett" tanzte eine Halbzeit

6. April 2004, 13:28
21 Postings

Viertelfinale: Nach 0:1-Rückstand gewann Real Madrid 4:2 gegen Monaco - 1:1-Remis im Londonderby Chelsea - Arsenal

London - Real Madrid und Arsenal haben am Mittwoch in der Champions-League Kurs Richtung Semifinale genommen, wo beide Teams im Falle des Aufstiegs aufeinander treffen würden. Die "Gunners" haben nach dem 1:1 im Londoner Stadt-Derby auswärts gegen Chelsea ebenso alle Trümpfe in der Hand wie der spanische Rekordmeister, der im Bernabeu gegen AS Monaco einen 0:1-Rückstand noch in ein 4:2 verwandelte.

London: Paukenschlag in Hälfte zwei

An der Stamford Bridge sahen die Zuschauer in den ersten 45 Minuten zwar ein flottes, aber an Höhepunkten armes Spiel. Die zweite Hälfte begann mit einem Paukenschlag: Nach einem weitem Pass eilte Arsenal-Goalie Lehmann vorschnell aus dem Tor und traf mit seinem missglückten Abschlag den Fuß von Gudjohnsen, der den Ball zum 1:0 ins leere Tor rollte.

Danach stellte die Wenger-Elf aber eindrucksvoll unter Beweis, warum sie in der laufenden Premier-League-Saison noch ungeschlagen ist und als Mitfavorit auf den Champions-League-Titel gilt. Henry und Co. erhöhten die Schlagzahl und kamen schon sechs Minuten später zum Ausgleich, als Pires per Kopf nach einer Flanke von Cole traf.

Real zunächst harmlos, dann zeitweise großartig

Im Bernabeu schloss Real zunächst nahtlos an die zuletzt schwachen Leistungen in der Meisterschaft an. Kurz vor der Pause roch es sogar nach einer Sensation, denn Squillaci stellte in der 42. Minute nach allgemeiner Konfusion in der Real-Abwehr auf 1:0 für Monaco. Erst nach dem Seitenwechsel ließ das spanische Starensemble seine Klasse aufblitzen.

Helguera schaffte in der 52. Minute nach Beckham-Eckball das 1:1 und Zidane brachte die Madrilenen in der 70. Minute aus allerdings Abseits verdächtiger Position erstmals in Führung. Figo erhöhte in der 77. Minute auf 3:1. Nach dem 4:1 durch den wiedergenesenen Ronaldo (81.) schien Real schon vor dem Rückspiel praktisch durch, doch ausgerechnet Ex-Real-Stürmer Morientes hielt mit seinem Kopfball- Treffer in der 83. Minute die Chance von Monaco am Leben. (APA)

  • Chelsea - Arsenal 1:1 (0:0)
    London, 40.7848. Gudjohnsen (53.) bzw. Pires (59.). Gelb-Rot: Desailly (83./Foul)

  • Real Madrid - AS Monaco 4:2 (0:1)
    Madrid, 73.000. Tore: Helguera (52.), Zidane (70.) Figo (77./Elfer-Nachschuss), Ronaldo (81.) bzw. Squillaci (42.), Morientes (83.)

    Rückspiele am 6. April

    • Bild nicht mehr verfügbar

      Ronaldo flog durch den Strafraum. Den folgenden Elfmeter für Real Madrid verwandelte Luis Figo erst beim zweiten Versuch per Kopf.

    • Bild nicht mehr verfügbar

      Der Portugiese (Mitte) wurde von Ronaldo (li) und Zidane gefeiert, schließlich hatte er einen seiner besseren Tage.

    • Bild nicht mehr verfügbar

      Damien Duff prüfte Jens Lehmann. Wenig später hatte der Arsenal-Keeper kein Glück. Sein Rettungsversuch entpuppte sich als Auflage für Chelseas Gudjohnsen, der dankend annahm und verwertete.

    Share if you care.