Von Dakar bis in den Prater

24. April 2004, 12:16
16 Postings

Heinz Fischer joggt, Benita lässt die Präsentation des "Europakomitees für Ferrero-Waldner" aus

SP-Präsidentschaftskandidat Heinz Fischer läuft seiner VP-Konkurrentin eilenden Schrittes davon. Und das nicht nur beim Presse-Event am Mittwoch, als er mit der früheren Profiläuferin Steffi Graf in der Prater-Hauptallee zum "Fit für Österreich-Lauf" antrat. Laut einer von News in Auftrag gegebenen Gallup-Umfrage liegt DJ Heifi im Rennen um die Hofburg mit 44 Prozent voran. "Benita" holte demnach mit 39 Prozent etwas auf.

Mittwochfrüh sollte jedenfalls das "Europakomitee für Dr. Benita Ferrero-Waldner" präsentiert werden - doch Wahlkampfzeiten sind hektisch, und so war die Vorstellung auch schon wieder vorbei, ehe sie begonnen hatte: "Benita" hatte zur gleichen Zeit einen Termin mit dem Bundeskanzler. Einzig die Organisatorin des Komitees, VP-Delegationsleiterin im Europaparlament, Ursula Stenzel, ließ das Ereignis, bei dem Europagrößen wie EVP-Delegationsleiter Hans-Gert Pöttering und der Exkommissionspräsident Jacques Santer zusammengetroffen sein sollen, Revue passieren. Tenor der Unterstützer: "Benita" hat der österreichischen Diplomatie ein Gesicht gegeben.

Am Nachmittag beim Studententalk an der WU zeigte die VP-Kandidatin ihre soziale Seite. Damals in Dakar, als sie einen Leprakranken an der Kreuzung gesehen habe, sei ihr Bewusstsein für Entwicklungszusammenarbeit gewachsen. (kmo/DER STANDARD, Print-Ausgabe, 25.3.2004)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Heinz Fischer mit Stefanie Graf beim "Fit für Österreich-Lauf"

Share if you care.