Leichtes Spiel für Ried gegen Interwetten

9. April 2004, 13:29
posten

Oberösterreicher profitierten beim 3:1 von fehlerhafter Gäste-Defensive

Wien - Im Red-Zac-Erste-Liga-Duell zwischen SV Ried und SC InterWetten.com Untersiebenbrunn setzten sich die Hausherren problemlos 3:1 (3:1) durch.

Die Abwehr der Niederösterreicher patzte bei allen drei Gegentreffern von Nentwich (26.), Gruber (30.) und Kuljic (44.), da nützte auch der Ehrentreffer durch Briza kurz vor dem Pausenpfiff nichts. In der zweiten Hälfte wirkte die Defensive der Weber-Truppe zwar sattelfester, die Innviertler waren aber dem 4:1 näher als die Gäste dem Anschlusstor.

  • SV Ried - SC Interwetten.com 3:1 (3:1). HomeLife Arena, 1.000, Hofmann

    Torfolge: 1:0 (26.) Nentwich
    2:0 (30.) Gruber
    3:0 (44.) Kuljic
    3:1 (45.) Unverdorben

    Ried: Michl - Vukotic, Nentwich, Cemernjak - Kührer (71. Hartter), Angerschmid (46. Feichtinger), Marquinhos, Drechsel, Gruber - Kuljic, Sidibe

    Interwetten: Weber - Schießwald, Stückler, Muhr - R. Ibertsberger, Fürthaler, Kinder, Briza, Horvath (46. Stöger) - Parapatits (46. Mählich), Unverdorben (66. Hobel)

    Gelbe Karten: Marquinhos bzw. Parapatits, Stückler, Muhr, Mählich

    Share if you care.