"Holocaust auf deinem Teller": Peta-Kampagne nicht eingestellt

20. April 2004, 19:53
30 Postings

Einstweilige Verfügung vom Landgericht Berlin verbietet sieben der acht Platkate - Plakate sollen in Wien gezeigt werden

Wie die internationale Tierrechtorganisation Peta am Dienstag in einer Mitteilung verkündete, wird die umstrittene Kampagen "Holocaust auf Deinem Teller" nicht eingestellt. Das Landgericht Berlin verbietet sieben der acht Plakate der Wanderausstellung.

Europaweite Plakat-Tournee

Am vergangenen Donnerstag hatte Peta ihre europaweite Tournee mit einer Plakat-Aktion in Stuttgart gestartet. Die Organisation will damit Verbraucher über Massentierhaltung informieren und vom Fleischgenuss abhalten. Die Organisation hatte acht Plakate zeigen wollen, auf denen Fotos von KZ-Häftlingen neben Szenen aus Tierzuchtanlagen abgebildet sind.

Laut Peta sollen die Plakate unter anderem in Wien, Zagreb, Prag, Warschau und Amsterdam wie geplant gezeigt werden. "Wenn es um Leid und Schmerz geht, sind Tiere und Menschen gleich, weil beide den Schmerz gleich empfinden", sagte Ullmann. (APA/dpa/red)

Link

Peta

  • Artikelbild
    screenshot peta.de
Share if you care.