Jung von Matt am Ganges

20. April 2004, 19:27
posten

"Dahatma Wochen": Neuer Saturn-Spot á la Bollywood - "Geiz ist geil!" auf indisch - Mit Ansichtssache und Spot

Seit 19. März ist bei Saturn Indien angesagt: Dahatma Wochen. Dahatma günstig – Dahatma geil, so das Motto der von JvM/Donau realisierten Kampagne. Im Mittelpunkt dieser Kampagne steht – wie bei allen Saturn-Kampagnen – die Musik.

"Geiz ist geil" auf indisch

Nach Country wird der "Geiz ist geil!"-Song jetzt indisch interpretiert. Für die TV-Produktion ist das Team kurzerhand nach Bollywood übersiedelt. Genauer gesagt in die Ramoji Filmcity, eineinhalb Flugstunden von Bombay entfernt.

In dieser Stadt, in der unter anderem ein Flughafen, ein Bahnhof, ein Gefängnis und eine ganze Westernstadt als 1:1 Attrappe existieren, hat das Team auch die Kulisse für den Saturn-TV-Spot gefunden: einen riesigen Garten, mit einem Maharadscha-Palast, Springbrunnen und Säulengängen.

Große Gefühle

Nach der allmorgendlichen Segnung der Tänzer durch die Choreografin wurden bei bis zu 34 Grad im Schatten typische Bollywood–Tanz–Szenen gedreht. Große Gefühle, die indischen TV-Stars Mehul und Nithra geben ein Liebespaar, und Tanzszenen – bis zu 100 Tänzer in einer Einstellung – wechseln einander ab. Der Spot wird als 25- und 50 Sekunden-Version in TV und Kino zum Einsatz kommen und von Hörfunk und breit angelegten PoS-Aktionen begleitet. (red)

Credits

Auftraggeber: Media Saturn Beteiligungsgesellschaft | Geschäftsführer: Gerhard Sandler | Werbeleiter: Manfred Gansterer | Agentur: Jung von Matt/Donau | Idee: Gerd Schulte Doeinghaus, Christoph Gaunersdorfer, Andreas Putz | Kreativ Direktion: Gerd Schulte Doeinghaus | Text: Christoph Gaunersdorfer | Art Direktion: Christian Hummer-Koppendorfer | Kundenberatung: Peter Hörlezeder, Peter Strutz | Filmproduktion: Radical / Filmfarm India | Tonstudio: MG Sound | Arrangement: Ludwig Coss, Martin Böhm | Sprecher: Dietmar Dahmen, Robert Reinagl

  • Artikelbild
    foto: jung von matt/donau
Share if you care.