Ein neuer Internet-Wurm geht um

4. April 2004, 11:13
1 Posting

"Witty" nutzt Sicherheitslücken in der Firewall von ISS - Festplatte wird gelöscht

Die Sicherheitsexperten von eEye Digital Security warnen in einem Advisory vor einem neuen Internet-Schädling der Sicherheitslücken in den Firewall-Produkten von Internet Security Systems zu seiner Ausbreitung nutzt.

"Witty" gar nicht witzig

Der Internet-Schädling der auf den Namen "Witty" getauft wurde, ist laut Medienberichten seit Samstag in den USA unterwegs. Zu seiner Verbreitung nutzt der Schädling Schwachstellen in den Firewall-Produkten, einschließlich BlackICE und RealSecure. Der Wurm überschreibt Dateien in den ersten Sektoren der Festplatte des angegriffenen Rechners. Diese Vorgehensweise macht den Rechner meist laufunfähig und zerstört im schlimmsten Fall sämtliche Dateien eines Anwenders.(red)

Share if you care.