Internet-Unternehmen verklagen Hunderte wegen Spam-Mails

20. April 2004, 20:05
posten

Gemeinsame Ermittlungen gegen Spammer

Einige der größten Internet-Unternehmen der USA haben gemeinsam in sechs Klagen Hunderte Personen wegen des Versands von Spam-Mails verklagt. Sie sollen millionenfach unverlangte elektronische Werbebotschaften verschickt und damit gegen ein neues US-Gesetz gegen Spam verstoßen haben, das am 1. Jänner in Kraft trat. Die Klagen wurden von Microsoft, America Online (AOL), Earthlink und Yahoo in mehreren US-Staaten eingereicht.

Die Firmen hatten nach eigenen Angaben gemeinsam gegen die Spammer ermittelt, die für Medikamente, Diätpläne und andere Produkte geworben haben sollen. Das US-Gesetz sieht vor, dass Werbe-Mails dem Kunden die Möglichkeit bieten müssen, künftig keine Post mehr zu bekommen. Auch verbietet es den Versand von E-Mails unter falschem Namen. (APA)

Share if you care.