Steirische Schoko-Kreativität

25. Oktober 2006, 17:02
3 Postings

Im steirischen Riegersburg erfüllt der Familienbetrieb Zotter mit handgeschöpften Schokoladen in originellen Geschmacksvarianten süße Träume

Wien - Sellerie, Grammeln, Essig oder Thymian - diese Ingredienzen assoziiert man wohl nicht gleich mit Schokolade. Aber ausgefallene Geschmacksvariationen waren es schließlich, die Josef Zotter bekannt gemacht haben. Der 43-jährige gelernte Koch und Bauernsohn hat mit seinen ungewöhnlichen Kreationen in Riegersburg ein erfolgreiches kleines Unternehmen aufgebaut.

"Hanf und Mocca", "Blätterkrokant", "Pfefferschrot und Minzeöl", "Paradeispaprika" - das sind einige der 63 Schokoladesorten, die Zotter im Sortiment hat. Sie werden von 28 Mitarbeitern im steirischen Betrieb per Handarbeit hergestellt. Mit Zutaten, die vorwiegend von den Höfen und Lieferanten der Gegend stammen. "Aber natürlich", sagt Zotter, "sind wir multikulinarisch, denn Kakao wächst halt nicht in der Steiermark."

Verpackungen

Die Verpackungen gestaltet der Grazer Künstler Andreas H. Gratze. Dessen Arbeit bezeichnet Zotter als "eines der wichtigsten Elemente. Wir wollen weg von Corporate Design und dem, was alle machen."

1996 zog Zotter in den Kuhstall seiner Eltern und begann mit der Umsetzung seiner Idee. Voriges Jahr hat er den Betrieb ausgebaut. Seine Frau Ulrike kümmert sich um die wirtschaftlichen Belange des Unternehmens, während Zotter selbst der "kreative Kopf" ist, der neue Varianten erfindet und ausprobiert.

Zwei Millionen Stück Schokolade werden jährlich verkauft, etwa die Hälfte davon ins Ausland - nach Deutschland, Italien, in die Schweiz und nach New York. Verhandlungen mit Japan laufen. "Aber wir forcieren das nicht, denn wir wollen kein Global Player werden. Wir setzen auf Authentizität und nicht auf Massenerzeugung", meint Zotter. (Barbara Forstner, Der Standard, Printausgabe, 15.03.2004)

Link

Zotter

  • Sellerie, Grammeln, Essig oder Thymian - diese Ingredienzen assoziiert man wohl nicht gleich mit Schokolade
    foto: cremer

    Sellerie, Grammeln, Essig oder Thymian - diese Ingredienzen assoziiert man wohl nicht gleich mit Schokolade

Share if you care.