Weltweiter Werbemarkt wächst 2004 um vier Prozent

20. April 2004, 20:12
posten

Vor allem US-Medien und Fernsehen dürften profitieren

Der weltweite Werbemarkt wird einer französischen Studie zufolge in diesem Jahr um rund vier Prozent wachsen. Die Experten des Pariser Wirtschaftsforschungsinstitutes BIPE setzten in ihrem am Donnerstag veröffentlichten "Ad Barometer" noch im Oktober genannte Wachstumserwartungen von 3,2 Prozent um 0,8 Punkte nach herauf.

Für 2003 errechnete BIPE demnach einen Anstieg der Werbeausgaben um 1,9 Prozent; dies sei aber "immer noch bescheiden" im Vergleich zu den in den 90er Jahren erreichten Zuwachsraten. Profitieren von den Werbegeldern dürften vor allem US-Medien und das Fernsehen.

Aufschwum soll an Breite gewinnen

Den Angaben zufolge wird der in der zweiten Hälfte 2003 begonnene Aufschwung am Werbemarkt an Breite gewinnen: Auch Branchen, die zuletzt kaum mit Werbung in Erscheinung getreten waren wie Banken, Versicherungen oder neue Technologien, investieren demnach wieder verstärkt. In den USA als Land mit der größten wirtschaftlichen Dynamik erwarten die BIPE-Experten für 2004 einen Anstieg der Werbeausgaben um 4,9 Prozent, in Europa 3,2 Prozent.

Neben stark gestiegenen Investitionen und einem höheren Zukunftsvertrauen der Unternehmen dürfte demnach ein wichtiger Vier-Jahres-Effekt eine Rolle spielen: 2004 ist wie zuletzt 2000 ein Jahr der Olympischen Sommerspiele, der US-Präsidentschaftswahl sowie der Fußball-Europameisterschaft. Diese Ereignisse bieten traditionell beliebte Werbeumfelder. (APA/AFP)

Share if you care.