MBA-Studenten auf internationalem Parkett

22. März 2005, 14:48
posten

Business-Plan-Wettbewerb in Texas

Zum ersten Mal werden heuer heimische MBA-Studenten der Imadec-Privatuniversität am internationalen Business-Plan-Wettbewerb namens "MOOT CORP Competition" an der University of Texas at Austin teilnehmen. Von 5. bis 8. Mai wird das vierköpfige heimische Team seine Business-Plan-Idee präsentieren und gegen 30 Gruppen anderer internationaler Business-Schools, darunter Kaderschmieden wie London und Harvard, antreten.

"Unsere MBA-Studenten gehen mit einem Projekt aus dem Bereich Medizintechnik ins Rennen", erklärt Imadec-Gründungspräsident Christian Joksch. Eine erstklassige Idee mit einem "Global Impact" sowie die Überzeugungskraft vor erfahrenen Venture-Kapital-Gebern seien entscheidend, so Joksch.

Den Gewinnern winkt eine Summe von 100.000 Euro Eigenkapital, die Unternehmensgründung ist Voraussetzung. (Silvia Stefan, DER STANDARD, Printausgabe, 6./7.3.2004)

  • Imadec-Quali­fizierungsteam für Business-Plan-Wettbewerb (v. li.): Manuel Geyer (Österreichische Post AG), Alexander Schlager (Crosstalk ICT-Training & Consulting), Robert Oberbauer (Consultant), Friedrich Wachernig (Raiffeisen Evolution Project Development) und Martin Madlo (Interxion Österreich)
    foto: imadec

    Imadec-Quali­fizierungsteam für Business-Plan-Wettbewerb (v. li.): Manuel Geyer (Österreichische Post AG), Alexander Schlager (Crosstalk ICT-Training & Consulting), Robert Oberbauer (Consultant), Friedrich Wachernig (Raiffeisen Evolution Project Development) und Martin Madlo (Interxion Österreich)

Share if you care.