Alles Schlechte zum Geburtstag

27. Juli 2004, 13:49
3 Postings

Unerwünschte Massenmails - kurz Spam - tauchten vor zehn Jahren zum ersten Mal auf

Dieser Tage feierte eine der größten Ärgernisse und Plagen des Internet sein zehnjähriges Bestehen - die unerwünschten Werbemails - kurz Spam - tauchten dieser Tage zum ersten Mal in der freien Wildbahn auf.

Der Dank gebührt zwei Anwälten

Am 5. März 1994 hatten die beiden Anwälte Laurence A. Canter und Martha S. Siegel die glorreiche Idee ihre Werbeschreiben im Usenet zu posten. Diese kreative Höchstleistung machte aus den Beiden die ersten Spammer des Internet. In 130 verschiedenen Diskussionsgruppen im Usenet posteten die beiden Anwälte ihre Werbebotschaften, deren Inhalt um die Mithilfe bei der Teilnahme an der "Green Card Lottery" warb. Inzwischen hat sich Spam als alltägliche Plage etabliert und beschäftigt nicht nur E-Mail-User und Softwarekonzerne, sondern vermehrt auch die Gesetzgeber. Bleibt nur zu hoffen, dass wir in absehbarer Zeit das Ende des Spam feiern können, aber dies bleibt wohl ein frommer Wunsch.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.