Endergebnis

5. April 2004, 12:36
295 Postings

FP behauptet Spitzen­position trotz SP-Zugewinnen, VP halbiert - Animierte Mandats­verteilung und Wähler­stromanalyse

Vorläufiges Endergebnis: FPÖ 42,5 Prozent (+0,4), SPÖ 38,4 (+5,6), ÖVP 11,6 (-9,1), Grüne 6,7 (+2,8). Die Wahlbeteiligung lag in Kärnten bei 78 Prozent.

Wählerstromanalyse von Günther Ogris, SORA-Geschäftsführer: "Die größte Wählerwanderung in Kärnten ist die der ÖVP-WählerInnen zu den Freiheitlichen (24.000 Stimmen). Die Freiheitlichen haben 12.000 Stimmen an die SPÖ und 22.000 Stimmen durch Wahlenthaltung verloren. Sie haben aber von der ÖVP so viele WählerInnen gewonnen, dass sie in Summe leicht zugelegt haben. Die SPÖ hat ihre WählerInnen am stärksten mobilisiert, sie hat 83 Prozent ihrer WählerInnen von 1999 wieder zu den Urnen gebracht und auch am meisten NichtwählerInnen für sich gewonnen. Die Grünen haben 60 Prozent der Wählerstimmen des Listenverbandes Demokratie 99 für sich gewonnen. Weitere Zugewinne kamen vor allem von der ÖVP."

Share if you care.