Planet Love

Pierre Rebouls filigrane Zauberkugel versteht sich als Sinnbild der Liebe

Manche glauben, dass nur Diamanten wahre Liebe bezeugen. Sehr seltsam: Ein fragiles Pflänzchen wie die Liebe soll von einem Sinnbild der Versteinerung symbolisiert werden? Dabei will sie doch mit jeder Faser und jedem Augenblick ihres Daseins verzehrt werden! Der dräuende Valentinstag wäre ein Datum, sich dessen zu gewärtigen. Pierre Reboul, französischer Pâtissier im Café Central (und das Beste, was der versteinerten Wiener Mehlspeistradition passieren konnte), hat sich eine Kreation einfallen lassen, die in ihrer filigranen Delikatesse nicht passender sein könnte, die Liebe und ihre wolllustige Kraft fassbar zu machen. Seine Zauberkugel Valentine aus Passionsfruchtmousse, Biskuit und kaum gelierter Himbeere in einer hauchzarten Schoko-Sphäre ist ein Sinnbild der Liebe: kostbar, zerbrechlich und umso dringender zu verzehren! (corti/DER STANDARD/rondo/10.02.2012)

Zauberkugel Valentine, € 24 im Café Central
Herrengasse Ecke Strauchgasse
1010 Wien

Vorbestellung zur Mitnahme unter
Tel.: 01/533 37 63-61
www.palaisevents.at

  • Bei diesem Valentinsgruß schmelzen die Herzen der stolzesten Frauen.
    foto: planet love

    Bei diesem Valentinsgruß schmelzen die Herzen der stolzesten Frauen.

Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behät sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.