Faltenbekämpfung: Ernst auf Ernst

26. Jänner 2012, 17:05
  • Schöner können Falten nicht sein. Romy Schneider am Filmset von Clouzots "L'Enfer".
    foto: corbis

    Schöner können Falten nicht sein. Romy Schneider am Filmset von Clouzots "L'Enfer".

  • ageLine wo/man Eylifting Serum neu bei Nägele & Strubell (199 Euro)Clinique Age Defense Eye Cream (38,50 Euro)
    foto: hersteller

    ageLine wo/man Eylifting Serum neu bei Nägele & Strubell (199 Euro)
    Clinique Age Defense Eye Cream (38,50 Euro)

  • Lancôme Rénergie Yeux Multiple Lift (69 Euro)
    foto: hersteller

    Lancôme Rénergie Yeux Multiple Lift (69 Euro)

  • Shiseido Benefiance Wrinkle resist24 Eye ab März (61 Euro)
    foto: hersteller

    Shiseido Benefiance Wrinkle resist24 Eye ab März (61 Euro)

  • La Prairie Cellular Eye Cream Platinum Rare (299 Euro)
    foto: hersteller

    La Prairie Cellular Eye Cream Platinum Rare (299 Euro)

Wer lacht, zieht Falten - Ab dem 30. Lebensjahr bleiben sie um die Augen erhalten und wollen mit entsprechenden Cremen bekämpft werden - Die Devise: weiterlachen

Es gehört in die Rubrik unnützes Wissen: Der Mensch zwinkert pro Minute bis zu 15-mal, um die Hornhaut zu befeuchten und das Auge mit Sauerstoff zu versorgen. Macht 15.000 Zwinkerer pro Tag, über fünf Millionen pro Jahr, zirka 400 Millionen in einem 80 Jahre dauernden Leben. Diese an sich minimale Bewegungen hinterlassen Spuren, vor allem dann, wenn zusätzlich vielleicht auch noch gerne gelacht wird. Ganz prinzipiell macht die Haut im Gesicht alles problemlos mit, allerdings gibt es sensible und weniger sensible Bereiche. Was in der Industrie unter dem Fachbegriff Materialermüdung läuft, heißt in der Kosmetikwelt zuerst Fältchen, dann Falte. Rund um die Augen sieht man sie als Erstes. Denn dort ist die Haut um 0,5 Millimeter dünner als überall sonst im Gesicht, durch die Bewegung der Pupillen werden bis zu 22 Muskeln beansprucht. Und irgendwann hinterlässt die Mimik eben Spuren im Gesicht, und die müssen, so das Schönheitsdogma, bekämpft werden.

Ursache der Dynamik ist der körpereigene Straffmacher namens Kollagen. "Unsere Haut ist ein Netz von Bindegewebsfasern, das mit zunehmendem Alter abnimmt, auch die Regenerationsfähigkeit lässt nach", erklärt die Wiener Hautärztin Alice Pinc den Alterungsprozess - auch Umweltfaktoren wie UV-Licht und Luftverschmutzung spielen eine entscheidende Rolle im Alterungsprozess.

Von innen nach außen

Wer mit dem Älterwerden nicht klarkommen und den Fältchen rund um die Augen den Kampf ansagen will, muss sich ab dem 30. Lebensjahr für die regelmäßige Anwendung von Augencremen entscheiden. Am besten ist, sie werden in kreisförmigen Bewegungen einmassiert - immer von innen nach außen. Der Abschluss: Mit dem Mittelfinger über die feinen Fältchen am Augenrand nach oben streichen. Diese Massage hilft gegen das, was gehässige Menschen als Krähenfüße bezeichnen.

Die Auswahl an Augencremen ist riesig. Kaum eine Kosmetiklinie, die ohne auskommt, ist doch laut einer Umfrage von Guerlain für 52 Prozent der Kundinnen ab dem 30. Lebensjahr die Augenpartie eine Problemzone. Vor allem reifere Frauen wünschen sich, sie könnten die Fältchen einfach wegwischen, "und damit auch den Eindruck von Traurigkeit loswerden".

Keine Duftstoffe und Parabene

Abeille royal ist Guerlains Antwort darauf. Die Inhaltsstoffe gegen Augenfältchen sind variantenreich: Estée Lauders Replenishing Eye Cream schickt Omega-3-Fettsäuren ins Rennen, La Roche-Posay einen Stoff mit dem klingenden Namen Pycnogenol. Helena Rubinstein wiederum packt in seine neue Prodigy-Augencreme Pflanzensaft, Giorgio Armani in Regenessence Leinsamen, Proxylane und Vitamin C. Für all jene, die Biokosmetik bevorzugen: In Weledas Augencreme wirken Pflanzenöle aus Macademianüssen und Vitamin E, im Lifting Eye Gel von Organic Pharmacy Aloe Vera und Heidelbeere. Dermatologin Pinc betont: "Augencremen sollten keine Duftstoffe und Parabene enthalten, und auf den Hauttyp sollte Rücksicht genommen werden." Das faltenfördernde Lachen sollte man sich aber auf keinen Fall abgewöhnen.

Invasiver gegen Falten sind Unterspritzungen mit Botox und Hyaluron, deren Wirkung aber nach sechs Monaten wieder nachlässt. Auch operative Lidstraffungen halten den generellen Alterungsprozess nicht auf. In diesem Sinne bleiben zwei Auswege: Zukünftig ernst bleiben und keine Grimassen schneiden, oder: Lachen und die Pflegestoffe aus Cremen wirken lassen. (Karin Pollack/Der Standard/rondo/27/01/2012)

Eine Auswahl

Guerlain Abeille royale soin lifteur (96,80 Euro)
Giorgio Armani Regenessence Augenserum (65 Euro)
Estée Lauder Replenishing Comfort Eye Cream (88 Euro)
La Roche-Posay Derm Aox (23,90 Euro)
Helena Rubinstein Prodigy Eyes (99,90 Euro)
Weleda Granatapfel Augenpflege (19,95 Euro)
The Organic Pharmacy Lifting eye gel bei Natural Cosmetics Postgasse 1-3 (40 Euro)
Vichy Lift active eyes (23,90 Euro)
Givenchy Le Prisme Yeux Or Celeste (27,50 Euro)
Dr. Sebagh Eye Expert bei puredayspa Tuchlauben 11 (55 Euro)
REN Lipovector smoothing eye contour cream bei Saint Charles Apotheke, Gumpendorfer Straße 30 (44 Euro)
Clarins Gel Contour Yeux (31,50)
Dior Crème Satin Regard Revitalisante (145 Euro)
Lancaster Retinology Eye Recovery Cream (75 Euro)
Lift and Roll Wrinkle Lift Augenstift (60 Euro)
Kiehl's Double Line Reducing Eye Brightening Concentrate (46,50 Euro)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 32
1 2

ich unterhalte mich am liebsten mit den leuten am tisch (über 60), die die meisten lachfalten haben, zeugt von entspanntem charakter.

lustig, romys falten würden heute als botox-falten gedeutet werden (wenn die stirne sich nicht mehr runzeln kann, faltelts neben der nase)

Es zahlt sich aus,mehr als Grösse Zero zu haben.

Meine Lachfältchen wollen nicht behandelt werden. Definitiv nicht :)

huch, ist das die werbebeilage?

Und wenn ich schon eine Leasingrate für eine Augencreme ausgebe, dann sollten wenigstens keine Haserln, Hundzerln oder sonsitges Getier dafür ihr Leben gelassen haben.

Das Falten erzeugende Lächeln vergeht einem bei diesen Preisen von ganz alleine.

was soll das denn?

bin ich versehentlich in einem werbeprospekt für luxus-kosmetika gelandet?

ich sag immer: die haut muss man pflegen wie einen alten schuh. kriegt der keine paste, wird das leder grau und bricht. pflegt man ihn, dann wird er zwar auch nicht neu, aber er hält viel länger und schaut eben gepflegt aus.

Da reicht es - je nach Hautqualität - mit Rahm und Joghurt, Topfen, Honig und Mankelkleie zu arbeiten. Ist halt nicht so hip

die kosmetikbranche macht fett und wasser zu gold.

eine beeindruckende machtdemonstration der marketingheinis.

Cremen helfen null gegen Falten, einziges wirkliches Gegenmittel ist Botox, aber das ist optisch Geschmacksache...

Mit Botox um den Augen schaut man zu Beginn leicht chinesisch aus (Schlitzaugen).
Lässt die Botox-Wirkung in der Visage nach 6 - 12 Monaten nach, wirkt die Haut leider wie 'zerronnen'.

um die Augen ist Botox nicht ideal, stimmt, und auch nicht ganz ungefährlich, soweit ich weiss. Für die Stirne ist es aber zu empfehlen.

nein. schaut doof aus, wenn die mimik auf einmal nachlässt.

es hilft?

...als man muss es mir sowas kaufen, für mein ego und es hilft vielleicht auch bei den damen oder?

Nachdem, was die Hersteller da unterschiedlichen Sachen reintun, scheinen sie sich wohl nicht einig zu sein. Also wissen sie offenbar auch nicht, was wirklich helfen könnte. Und das liegt vielleicht daran, dass man da eh nicht viel per Creme machen kann. Also nützen diese Mittelchen alle nichts. Oder ist das nicht so?

manche cremen werden sicher ein bißchen helfen, die trockene haut unter den augen länger zu befeuchten, gegen falten hilft nix. und bevor ich 600e für eine creme ausgebe, gehe ich lieber zum doc und lasse mir hyaluronsäure spritzen - damit gehen die falten zumindest ein paar monate weg.

Lachfalten sind was schoenes

Hab schin cremen um mehr als 600 euro gesehen- aber mal ehrlich: von den damen, die das geld dazu haben u sich teuere cremen kaufen, ist am ende keine faltenfrei.

Ich hab einige augencremen durch- die billigeren sind bei mir am besten angekommen. mit den produkten wird halt viel umsatz gemacht.

Zum posting mit weleda: ja, da stimm ich zu.

Faltenbildung ist vor allem eine sache der veranlagung und des lifestyles.

Zitat: "Faltenbildung ist vor allem eine sache der veranlagung und des lifestyles."

Absolut richtig!

"und damit auch den Eindruck von Traurigkeit loswerden"

Waaas? Ich kenne so viele Frauen jenseits der 40 mit netten, lustigen Lachfalten. Wer in Falten die Traurigkeit sieht, rennt wohl durchs Leben und jedes Glas scheint ihm halb leer.

Diese Falten zeugen von vielen fröhlichen Stunden, von denen ich keine missen möchte, sie zeugen auch von ärgerlichen oder traurigen Stunden, die man gerne missen möchte, die aber halt auch zum Leben gehören.

Ich bin ja kein Baby, also unbeschriebenes Blatt und möchte auch nicht (mehr) so ausschauen. Es gibt nichts Schöneres als zufriedene, zerfurchte alte Gesichter. In den Falten meiner Grosseltern hat sich immer meine Phantasie breit gemacht - sie haben vieles erzählt und viel erzähltes untermauert ohne aufdringlich zu sein.

Um diese EUR gehe ich lieber mit Freunden aus und lache mit ihnen.

Das unterschreib ich :) Und mir fällt dabei eine gute Freundin ein, die vor Jahren gemeint hat: "Wenn ich mal alt bin, möchte ich ein richtig verhutzeltes, zerfurchtes Gesicht haben."

Ich empfehle Weleda, da sowohl die Produkte als auch die Unternehmensphilosophie stimmen.
Höchstwahrscheinlich ist die Wirkung nicht ganz so intensiv wie bei der high-end-300-€-Creme!

Ich empfehle Gelassenheit dem Alter gegenüber.

Posting 1 bis 25 von 32
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.