Ballfrisur

  •  Es hat schon fast etwas Therapeutisches, sich ein-, zwei-, dreimal pro Jahr ein wenig herauszuputzen.
    foto: apa/georg hochmuth

    Es hat schon fast etwas Therapeutisches, sich ein-, zwei-, dreimal pro Jahr ein wenig herauszuputzen.

Pro: "Entweder - Oder" von Roman David-Freihsl - Kontra: "Lockenwickler" von Thomas Rottenberg

+++Pro
Von Roman David-Freihsl

Im ewig gleichen Alltagstrott neigen wir zugegebenermaßen dazu, die Zügel nach und nach ein wenig schleifen zu lassen. Nicht, dass wir regelrecht verlottern - aber so ein bisserl ein optischer Schlendrian stellt sich doch ein. Da hat es schon fast etwas Therapeutisches, sich ein-, zwei-, dreimal pro Jahr ein wenig herauszuputzen. Auf Bällen hat das dann zwar immer einen leichten Touch des Nostalgischen, ein rückwärtsgewandtes Mehr-Schein-als-Sein. Mag sein. Aber wenn man schon noblich ballestert, dann wenigstens ordentlich. Was wäre die schönste Robe, wenn sie dann obendrüber von einem Besenschädel konterkariert würde? "Entweder - oder, Popsch oder Goder", pflegte die Großmutter immer zu sagen (okay, auf dem Ball sollte man dann auch die eigene Sprache auffrisieren). Und was die eigene, dem männlichen Geschlecht zugehörige Person betrifft: Vor dem Frackzwang (Zwang im Sinne von hinein-zwängen) muss auch der Dreitagesbart-Stoppelglatzen-Look dran glauben. Da wird der Rasierer für die Ballfrisur ausgepackt.

******

Kontra---
Von Thomas Rottenberg

Der zentrale Logengang beim Opernball ist eng und niedrig. Nichts für Klaustrophobiker. Schon gar nicht, wenn da zwei Lawinen aufeinander zurollen: Von links Gottschalk, von rechts Lugner. Es schiebt und wogt. Bis zur Decke: Kameras, Mikros, Lichter, Nahkampf.

Wo die Pulks aufeinandertreffen werden, stehen drei Debütantinnen. Sie glauben, zur rechten Zeit am rechten Ort zu sein: "Herr Gottschalk, ein Fo...". Zu spät erkennen sie ihre Lage.

"Schleich di!" - "Wos mochn de Kinda do?" Eine Jungdame kracht gegen die Wand: Ihr Glück. "Kopf weg!" - "Obe mim Plutza!" Ein Tele knirscht am Krönchen. Eine Hand wischt eine Frisur zur Seite: "Auaaaa!" - "Putz di, Puppe!"

Zurück bleiben drei fassungslose, derangierte Mädchen. Die Kleider schwer verdrückt - aber ein bisserl Zupfen wirkt oft Wunder. Doch dann der Blick in den Spiegel: "Oh Gott! Die Frisuren. Voll hinüber. Das kriegt heute keiner mehr hin." Zuerst kommen die Tränen - dann die Erkenntnis: "Der ganze Aufwand - für nix." (Der Standard/rondo/13/01/2012)

Share if you care
23 Postings
Von links Gottschalk, von rechts Lugner. Es schiebt und wogt. Bis zur Decke: Kameras, Mikros, Lichter, Nahkampf.

Mein erster Gedanke war an die Marika zwischen Mikros und Nahkampf... :)

rottenbergs geschichte erinnert mich irgendwie an einen sumo-ringkampf: 2 stunden haare richten, 30 sekunden action und der abend ist vorbei :P

Der zentrale Logengang beim Opernball

falsche Location, der Musikverein eignet sich fuer Baelle, sowohl architektonisch als auch, was die Veranstalter angeht

oh nein, schon wieder ballsaison :(

Kommt ganz auf den Ball an.

Bundesligastart ist schon OK ;-)

Ballfrisur für Männer ?

Das Thema Ballfrisur wird von zwei MÄNNERN abgehandelt ??

da wurden echt die falschen betraut.

Hatten Sie schon einmal eine Partnerin,

deren lange Haare Ihnen bei einem flott gedrehten Walzer ins Gesicht klatschten und die Sicht nahmen?

Ins Gesicht klatschten ja, aber nicht beim Walzer

Vorallem von Rottenberg, der ja nichtmal Haare hat...

Ich haette bitte gerne eine

pro & kontra unnoetige Kolumnen Kolumne.

Danke.

Preger, Teilzeitkuenstler/In

pro.

nach dem motto "wenn schon, denn schon".

im sinn der nostalgie noch beklagenswerter als der zustand der frisuren bei den damen - wer allerdings hätte etwas gegen kurze haare einzuwenden? - sind fehlende handschuhe. diese haben aus glacéleder zu sein. grausame décolletés und ärmellose kleider (älterer damen) können auch noch genannt werden.

bei den herren wiederum sind in der taille zu lange frackwesten offenbar mittlerweile standard. pumps und seidensocken waren einmal de rigueur ...

der Lambert Hofer

hat halt keine Halbgroeszen

find ich auch!

beispiel: ein ballkleid ist kein abendkleid!

entweder spiele ich das spiel nach allen regeln der kunst mit, oder ich lasse den ballbesuch überhaupt.

Das alles wundert Sie garnicht mehr,

wenn Sie einmal die modischen Vorschläge in der Beilage der 'Kronenzeitung' am Sonntag sahen.-

Nicht selber machen...

.. sondern zum Frisör gehen! Ich bin in den 80iger Jahren mit toupierten Haaren am Motorrad (viel zu schnell) vom U4 nach Hause gefahren. Da war kein Helm notwendig, die Frisur hat gehalten. Pauli - der Besitzer des Motorrades - findet das nach fast 30 Jahren noch immer lustig.

schade, in den 80ern war ich noch 4 jahre zu jung fürs u4 :-)

Welche Ballfrisur wird der Lugner heuer tragen?

Bemerkenswert hier ist, dass beide Seiten von Männern geschrieben wurden. Seit wann tragen die Ballfrisuren? Bei Rottenberg geht sich meines Wissens nichtmal ein Windung mit dem Lockenwickler aus.

das kontra geht am thema vorbei

so wird das nix mit dem positiven semesterzeugnis.

Vor allem, weil gerade am Opernball Stylisten vorhanden sind, wo man sich im Notfall wieder behübschen lassen kann.

(Aber gut, für Herrn Rottenbergs Frisur reicht auch 1x mit dem Taschentuch polieren ... ;-))

... dann sieht er wieder glänzend aus.

Wenn im Leben nur alles so gut ausgehen würde wie Haare ...

Maxi, schau owa!

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.