Kalt duschen

  • Artikelbild
    foto: apa/patrick pleul

Pro: "Wir sind keine Memmen" von Christoph Winder - Kontra: "Ihr Kaltduscher" von Harald Fidler

+++Pro
Von Christoph Winder

Oh ja, wir leben in verzärtelten Zeiten. Hätte man einen Bewohner des alten Sparta gefragt, ob er "pro" oder "kontra" kaltes Duschen sei, er hätte dem Fragesteller auf der Stelle den Kopf abgeschlagen. Denn eines ist fix: Die elementarste Mannesehre gebietet es, niemals auch nur einen Tropfen Warmwasser ans Brustfell oder an die Haut zu lassen. Und dies zu Recht. In allen Hochkulturen wurden Männer, die sich mit Wasser über der viril noch statthaften Temperaturgrenze von zehn Grad Celsius wuschen, als Memmen verlacht. Wie anders denn als Lulu sollte man auch jemanden bezeichnen, der sich von oben her von einem bacherlwarmen Tröpfchenregen benetzen lässt? Und sich dazu womöglich noch parfümiertes "Shower Gel" über den Körper gießt?

Zum Glück kommt jetzt die beste Jahreszeit für die verschärfte Kaltwäsche. Morgens um fünf in den frostklirrenden Garten, ausgiebig duschen, dann ein kerniges Frühstück: ein Teller Blutsuppe, ein Büschel Herbstlaub, eine Handvoll Kies. Wir Männer brauchen das, wir Männer sind so.

******

Kontra---
Von Harald Fidler

Bamhackl. Mit diesem etymologisch unzugänglichen, aber umso klingenderen Begriff bezeichnet man, jedenfalls zwischen Hintersdorf und Haselbach, über längere Zeiträume gebildete, schon kompakt verhärtete Schmutzschichten auf menschlicher Haut. Lebender Haut, soferne man unter dieser Membran aus Dreck noch Leben feststellen kann. Bamhackl ist praktisch. Er schützt im Winter vor Kälte, im Sommer vor Sonnenbrand, das ganze Jahr vor allzu nahe gehendem Kontakt mit Menschen oder anderer feindlicher Umwelt. Auch vor jenem mit Wasser.

Wer den Bamhackl trotz all der Vorteile ab und an (also alle paar Monate) loswerden will, klopft ihn sich mit beherzten Schlägen vom Leib. Gesellige Haselbacher laden zum Abschlagen des Bamhackls andere ein, doch gesellig ist dieser Menschenschlag eher nicht. Zwischen Hintersdorf und Haselbach werden Kaltduscher im allerbesten Fall belächelt.

Es gibt tatsächlich Leserinnen und Leser, die selbst Texte in dieser Rubrik ernst nehmen. Bin gespannt, wie die künftig mit mir umgehen. (Der Standard/rondo/18/11/2011)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 49
1 2
noch nie so ein dummes "pro und kontra" gelesen

wie soll man mit kaltem wasser sauber werden? ist dieser artikel erst verspätet veröffentlicht worden (1. april)?

lg
euer trollkind

ps: bitte mal shampoo /seife mit kaltem wasser testen ...

Altbau, in 2 Minuten Kuehlschrankkaltes Wasser. Keine Ahnung, ob der Herr Winder da auch noch kalt duschen wuerde.

und vor allem: wie lange...

Grundsaetzlich wird Duschen ueberbewertet.

Mein Zahnarzt empfiehlt 2x taeglich Zaehneputzen und nicht mehr.

Mir ist das Wiener Wasser nicht mehr kalt genug.
Bin auf flüssigen Stickstoff umgestiegen.

Ich kenne 'Baumbart' aber Bamhackl?? auf jeden Fall sollte nicht zu heiß geduscht werden und gegen Ende des vertikalen Waschgangs auf jeden Fall eher kälter duschen.Somit ist dann auch der 'Eco-Fräsh-Faktor' ;-) gegeben und der Kreislauf in Schwung! %-) Oder noch besser: Schwitzhütte machen und sich anschließend in den kalten Gebirgsbach legen.... brrr... damit du spürst dass du lebst!

Ich glaube, ich spüre das so auch...

lange Zeit war waschen überhaupt verpönt, weil als gefährlich eingestuft.
Sollen wir uns auch daran erinnern und ein Pro- und Kontra Waschen schreiben?

Waldsitzpinkler

Besser ein Warmduscher als ein Waldsitzpinkler!!

Ja, es gibt wirklich "Männer" die sich im Wald zum brunzen hinsetzen und danach den Pinsel mit Klopapier abwischen!!!!!!!!

He, nix gegen Pinsel abwischen mit Klopapier!
Aber, dass es Männer geben soll die sich im Wald zum Pinkeln hinhocken kann ich mir echt nicht vorstellen - was soll das für einen Sinn machen?

auch wenns vielleicht komisch gemeint ist - aber bei pro und kontra zum thema "kalt duschen" hätte ich mir etwas anderes vorgestellt als

2 artikel: der eine ist zwar proletoid und unlustig geschrieben aber behandelt wenigstens das pro-gebiet.

aber das gegenteil von kalt duschen ist nicht "nicht duschen" sondern "warm duschen".
das ist eine klare themenverfehlung - für sowas gabs bei mir in der schule vom deutschlehrer eine 5.

Zu "proletoid": Humorresistent ?

humor auf dem niveau von deutschen standardcomedians finde ich nicht lustig - nein.

Werter Herr Winder!

Es muss Sie KALT erwischt haben, als der Vorgesetzte befahl, "der Winder" soll die Pro-Spalte schreiben. :-)

ich bin und bleibe ein warmduscher;

dann sind sie (laut winder) kein echter mann. ;-)

was eigentlich bei "sabine" schon klar gewesen sein sollte ;o)

dazu sage ich nur:

conchita wurst.

wir sind aber - gottseidank - nicht in sparta, sondern in der jetztzeit. warum kalt duschen im winter, wozu gibt es warmwasser? sollen halt die besonders abgehärteten das machen, ich nehme lieber eine heiße dusche.

Moderne Erkenntnisse belegen...

wie bei der Politik so auch beim Duschen - lauwarm ist am besten. ;)

Die elementarste Mannesehre gebietet es, niemals auch nur einen Tropfen Warmwasser ans Brustfell oder an die Haut zu lassen

SCh*** auf die Ehre

die mannesehre ist aber noch viel mehr verletzt wenn die freundin/frau ins bad kommt und man duscht gerade mit 10° warmen wasser;-)

Nicht wenn man sie gleich mit unter die Dusche zieht, um heißen Sex zu machen...

Ich habe das Kamusutra nie studiert, aber ich glaube die Position "Launische Forelle", unter einem kristallklaren Wasserfall an den Hängen des Himalaya zu praktizieren, ist dort mit gutem Grund nicht vorgesehen.

[ich musste mich wg. erotischer Blumigkeit kurz noch mal kundig machen und dabei feststellen, dass Barbie & Ken doch gewaltig abtörnen und mehr was für den Fitness-Raum sind:
http://www.jolie.de/kamasutra... AodCU11qQ) ]

Wow, geil, äh, cool!
Hast Du den Psychotest schon gemacht? :)

Brauche ich nicht. In meinem Alter kann man es sich mehr leisten, wählerisch zu sein - anything that goes, goes. Aber ich habe festgestellt, dass der Link auch zu denTests "Wie pervers bin ich?" (oho, meiner Treu, ganz schön!) und "Lebe ich mich richtig aus?" führt und an einem der langen Winterabenden, die bevorstehen ...

Posting 1 bis 25 von 49
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.