Veltliner so rot

  • Roter Veltliner ist ein zurückhaltend-eleganter, feinwürzig nach Mandeln und Marzipan schmeckender Weißwein.
    foto: derstandard.at

    Roter Veltliner ist ein zurückhaltend-eleganter, feinwürzig nach Mandeln und Marzipan schmeckender Weißwein.

Roter Veltliner bedeutet Vielfalt, weiß Luzia Schrampf

Roter Veltliner ist mitnichten die Rotweinversion des Grünen Veltliners, sondern ein zurückhaltend-eleganter, feinwürzig nach Mandeln und Marzipan schmeckender Weißwein. Vor allem entlang des niederösterreichischen Wagram im gleichnamigen Weinbaugebiet sowie bei dessen Nachbarn Kremstal, Kamptal und im südlichen Weinviertel läuft er zur Hochform auf. Denn Löss, eine Bodenart, die typisch für diese Gegenden ist, mag er sehr.

Rot, genauer gesagt rötlich ist an ihm vor allem die Beerenhaut, aber nur wenn die Trauben sehr gut ausgereift sind. Im Weingarten ist er kapriziös, was schon für viele Rebsorten das Aus bedeutet hat. Überlebt hat er, weil sich die Familie Mantler in Gedersdorf seiner angenommen hat und das über mehrere Generationen. Heute sind zum Glück wieder mehr Winzer bereit, sich mit der Sorte auseinanderzusetzen. 

Arche-Projekt

Von Slow Food Österreich wurde Roter Veltliner als besonders schützenswert ins Arche-Projekt aufgenommen, das sich um den Erhalt der Vielfalt alter Pflanzenarten und Tierrassen kümmert. Fällt er einem Winzer in die Hände, der sich dieser Eigenheiten bewusst ist und seine Wuchskraft zu lenken versteht, bestehen beste Aussichten, einen hochklassigen, lagerfähigen Weißwein zu erhalten.

In der Rebforschungsanstalt Klosterneuburg sieht man übrigens keine Verwandtschaft mit dem Grünen Veltliner. Ältere Quellen behaupten dennoch, dass er wenigstens über einige Ecken verschwägert sei. Wie sein grüner Namensvetter gehört er zu den absolut spannenden heimischen Sorten, erreicht allerdings bei weitem nicht dessen Bekanntheitsgrad. 

 

Über den Status einer reinen Lokalgröße kam er zwar hinaus, zum internationalen Exportstar schaffte er es jedoch nicht wie die beiden "Südbahner" Zierfandler oder Rotgipfler, die das Minderheitenschicksal des Roten Veltliners teilen, deren Heimat Thermenregion jedoch eine bewegtere Geschichte vorzuweisen hat.

Wozu das ganze Getue um Vielfalt im Wein, wenn man es dem Konsumenten doch immer einfacher machen möchte? Weil es ökologisch höchst sinnvoll ist, wenn eine Pflanze auf einem bestimmten Boden besonders gut gedeiht, und weil es letztendlich wünschenswert ist, etwas zu erhalten, das anders schmeckt als die Masse. (Luzia Schrampf/Der Standard/rondo/21/10/2011)

Share if you care
16 Postings

auch als frühroter Veltliner sehr bekömmlich

Ich muss sie leider entäuschen. Der frührote Veltliner ist kein früh geernteter Roter Veltliner.

ist eine Kreuzung aus Rotem Veltliner und Silvaner !

Mein Tip - Gneixendorf

Und dort im Gasthaus von R. u. L. Walzer den Roten Veltliner probieren!

Sehr guter Tipp!

Roter Veltliner

als Grüner Veltlinerfan war ich einmal im Veltlin, bestellte mir eine Falsche Veltliner, und sah mit Entsetzen , dass sich der Wirt anschickte, eine Rotweinflasche aufzumachen. Ich sagte ihm, dass ich keinen Rotwein mag, worauf mir der Wirt anwortete, einen weißen Veltliner werde ich in Sondrio nicht bekommen und ganz verwundert war.

Lieber Weinfreund

Der Rotwein aus dem Veltlin wird aus den (weltbekannten) Nebbiolotrauben hergestellt, aus denen auch die berühmten Weine aus Barolo und Barbaresco (u.a) hergestellt werden, Hat somit nichts mit "unserem" Veltliner zu tun (wie auch der blaue Protogieser (Brrrrr) nichts mit Portugal zu tun hat!

Lieber Weinfreund

Es wird erzählt, dass der blaue Protogieser (sic.) 1772 von der portugiesischen Stadt Porto in das österreichische Bad Vöslau gelangt sei. Also, hat der blaue Portugieser sehr wohl etwas mit Portugal zu tun.

ja, das war eine sehr schöne "geschmacksschulung" letzten freitag im rathaus.

Sind das nicht Pinienkerne auf dem Bild?

Ah, nein, doch Mandeln.

Hab im ersten moment gedacht, es sind weisse bohnen, und mich gewundert... ;-)

Hauch von Marzipan und Mandeln...

mich würde interessieren, wieviele von 100 Weintestern diesen Veltliner gleichzeitig testen, zum selben Ergebnis kommen, oder ob dieser Vergleich nur poetisch gemeint ist, weil einem die Worte fehlen.

Marzipan wird meines Wissens übrigens aus Mandeln hergestellt

Viele Weinsorten haben, wenn ausgereift, typische Fruchtnoten.

Und können von erfahrenen Kostern auch blind erkannt werden.

Tips..

Andere großartige Rote Veltliner vom Wagram:
Wimmer-Czerny, Söllner, Grill.

Alle deutlich unter 10€.

Danke für die Tips!

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.