Joseph Brot in Wien

6. Oktober 2011, 17:32
30 Postings

Neben allerhand gutem Brot, Gebäck und köstlichen Kuchen gibt es die Sirupe von Raidl, viel gute Marmelade und wunderbar geschmackssatte Milch

Zwar halten die Outlets der Brotfabriken die Stadt nach wie vor fest im Griff - schön langsam aber gewinnt die Gegenbewegung für echtes, handwerklich gemachtes Brot und Gebäck an Momentum. Jüngstes Beispiel ist Joseph Brot in der Naglergasse. Die Sauerteig- und Vollkornbrote werden täglich aus der Bäckerei in Vitis (Waldviertel) angeliefert, Viennoiseries, Kleingebäck und Sandwiches aber werden vor Ort frisch gemacht.

Vegetarische Mittagsgenüsse

Josef Weghaupt war bis vor wenigen Jahren für das Marketing einer Großkuchenfabrik zuständig, irgendwann aber wollte er es wissen. Nämlich wie echtes Brot schmeckt, das nichts als Natursauerteig und Zeit zum Aufgehen braucht. Neben allerhand gutem Brot, Gebäck und köstlichen Kuchen (Maroni-Gugelhupf!) gibt es die Sirupe von Raidl, viel gute Marmelade und wunderbar geschmackssatte Milch von einem Waldviertler Bauernhof sowie ganz herausragende, frischgemachte Sandwiches.

Am tollsten aber: die Salate, Desserts (Trifle!) und anderen Köstlichkeiten aus der Hand von François Laliberté. Der Frankokanadier sorgt nach dem Yamm nun auch hier für mehr als beachtliche, vegetarische Mittagsgenüsse - allerdings um entscheidend weniger Geld als am Schottentor! (corti/Der Standard/rondo/07/10/2011)

  • JosephNaglerg. 91010 Wien
    foto: der standard

    Joseph
    Naglerg. 9
    1010 Wien

Share if you care.