Teppichwechsel

4. September 2011, 19:19

In Sachen Teppiche rühren die Designer derzeit ganz schön um - Heike Edelmann meint, es ist Zeit für eine neue Bodenhaftung

 Pixelig

Der Londoner Grafikdesigner Cristian Zuzunaga überträgt seine spezielle Sicht der Dinge auf Objekte, die uns umgeben: Farbflächen zerlegt er in grob gepixelte Bilder und gestaltet damit Sofas oder Kissen. Zu seinen jüngsten Projekten gehört der handgeknüpfte Teppich Digit für die spanische Manufaktur Nanimarquina. Zuzunaga hat zwei Versionen seines Bodenbelags mit dem Blow-up-Effekt entworfen, einen in mehr als zwanzig leuchtenden Farben, den anderen in gedeckten Tönen. Je nach Tageszeit treten verschiedene Farbfelder optisch in den Vordergrund. Digit ist aus 100 Prozent Wolle gefertigt und in den Maßen 170 x 240 cm and 200 x 300cm erhältlich. www.nanimarquina.com

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 weiter 

Zum Artikel: Am Boden bleiben

Share if you care
Posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.