Südsteiermark im Regal

26. Juni 2011, 18:38
1 Posting

Die kulinarische Breite der südlichen Steiermark findet sich im Genussregal der Brüder Polz

Ein Stahlgerüst mit Containern: Schmeckt so die Südsteiermark? Idyllisch ist es an der Weinstraße. Hier aber soll es ehrlich zugehen, sagt Architekt Hans Moser: Bei echten, guten Lebensmitteln gebe es nichts zu verstecken. Mit dem Genussregal haben die Brüder Erich und Walter Polz ihre Vinofaktur gemeinsam mit 28 weiteren Gesellschaftern auf die ganze kulinarische Breite der südlichen Steiermark ausgedehnt: mehr als tausend Produkte von über hundert Lieferanten - und neben Weinen aus rund 70 steirischen Gütern auch solche von zehn renommierten slowenischen Produzenten. Jeweils zehn bis zwölf Weine und vier bis fünf kulinarische Produkte sind gratis zu verkosten.

Abschreckende Wirkung

Kostproben (Öle, Essig, Schokolade etc.) inkludiert auch der Besuch der Erlebnisausstellung, die über Herkunft und Entstehung der Produkte, etwa des Vulcano-Schinkens, informiert (Erwachsene 9,50 Euro, Kinder vier Euro). Wer sich mit Kopfhörern auf einen alten Puch-Motorroller setzt, erlebt, wie es ist, angesäuselt durch die Weinberge zu touren. Die abschreckende Wirkung ist diesfalls erwünscht. (jk/Der Standard/rondo/24/06/2011)

Share if you care.