COR und Interlübke in Wien

27. Mai 2011, 16:19
posten

Ruhiges, elegantes und hochwertiges Design wird Bestandteil der Bummellandschaft im ersten Bezirk

Nicht im Wiener "Stilwerk" und auch nicht - wie für so manche hochwertige Möbelmarke üblich - an der Wiener Ringstraße, sondern mitten in der Innenstadt, nämlich auf der Tuchlauben 21, ließ sich das erste österreichische COR Interlübke Studio nieder.

Haupteigentümer und Geschäftsführer Reiner Mortensen hat es auf das Getümmel der Innenstadt abgesehen. Er will seine Küchen-, Schlaf- und Wohnmöbel, die er auf drei Etagen und insgesamt 450 Quadratmetern präsentiert, zum Bestandteil der Bummellandschaft im ersten Bezirk machen, und schon jetzt wird so manche Nase am Schaufenster des schicken Geschäftes plattgedrückt.

Die Schwesterfirmen COR und Interlübke mit Studios in New York, Paris und anderswo, stehen für sehr ruhiges, elegantes und hochwertiges Design. Müsste man die Marken mit Stammsitz in Ostwestfalen mit einer Autofirma vergleichen, käme wohl ein klassischer Mercedes raus, wobei auch ein paar BMWs zu finden sind.

Dass die Stücke das Zeug zur Zeitlosigkeit haben, beweist seit über 50 Jahren z. B. der Sofa-Entwurf "Conseta" von Friedrich Wilhelm Möller, der seinerzeit als Vertreter für das Unternehmen tätig war. (maik/Der Standard/rondo/27/05/2011)

Share if you care.