Autogramme sammeln

21. April 2011, 17:07
3 Postings

Pro: "Kosmischer Zufall" - Kontra: "Verzeih Georgie"

+++Pro
Von Karl Fluch

Eigentlich wäre ich Anwärter auf die Kontra-Seite, denn ich besitze nur ein Autogramm, um das ich selbst gebeten habe. Das war am Ende eines Interviews, das sich schnell als pophistorischer Anekdotenstadl herausstellte; eine Soloshow nur für mich, die weit über eine Stunde gedauert hat und in der ich bald nur noch Stichwortgeber war. Am Ende holte ich eine mitgebrachte Schallplatte heraus und ersuchte um Zeichnung. Dort steht: "Commit some love, Lee Hazlewood." Zwei Jahre zuvor sah ich den Country-Underdog in London live. In Lees Vorprogramm spielte damals der Schauspieler Harry Dean Stanton mit seiner Band.

Vor drei, vier Jahren habe ich in einem Fanboy-Schub einige Harry-Dean-Stanton-DVDs bei Ebay gekauft, darunter Paris, Texas. Als die DVDs eingetrudelt waren, lag der Paris, Texas-DVD ein schwarzweißes-Originalfoto mit einer Unterschrift von Harry Dean bei. Ich nahm das als kosmischen Zufall zufrieden hin. Seitdem habe ich eine Autogrammsammlung, eine bescheidene zwar, aber immerhin.

******

Kontra---
Von Sigi Lützow

Von mir aus von der Monroe einen Schwamm oder von Satchmo das weiße Tuch, mit dem er die Trompete hielt, aber bitte keine Unterschrift! Die verrät selten etwas über die Verehrte, den Verehrten, ist meist bloß ein routiniertes Gekrakel, das selbst praktischen Ärzten die Schamesröte ins Gesicht treiben würde. Und verrät sie doch etwas, dann Trauriges. Lord Nelson, das sieht man, hat sich erbarmungswürdig geplagt mit dem Unterschreiben mit links, nachdem sie ihm die Rechte abgeschossen hatten. Und es ist mir heute noch eine Pein, George Best kurz vor dessen Tod um ein Autogramm gebeten zu haben.

"Ich habe viel Geld für Alkohol, Frauen und Autos ausgegeben, den Rest habe ich einfach verprasst", hat der "fünfte Beatle", der begnadetste Fußballer ever, einmal gesagt. Das Erste hat man ihm deutlich angesehen an diesem regnerischen Abend in Belfast, für Zweites stand seine dralle, blonde Begleitung (eine Cousine?). Georgie hat sich redlich bemüht mit dem Kuli. Herausgekommen ist das Autogramm eines Kindes - mit Tremor halt. (Der Standard/rondo/22/04/2011)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Von mir aus von der Monroe einen Schwamm oder von Satchmo das weiße Tuch, mit dem er die Trompete hielt, aber bitte keine Unterschrift!

Share if you care.