Lena Hoschek in Berlin

1. Oktober 2010, 17:21
2 Postings

In Berlin-Mitte hat die österreichische Designerin ein Geschäft eröffnet

In Berlin ist sie schon seit längerem ein bekanntes Gesicht: Als einzige österreichische Designerin ist Lena Hoschek nämlich auf den Laufstegen der Berliner Modewoche vertreten. Die Eröffnung eines Geschäfts an der Spree erscheint als logische Konsequenz. Mitten in Berlin-Mitte, auf der Neuen Schönhauserstraße 1a, wird es ab sofort auf 160 Quadratmetern die Kreationen der Grazer Designerin geben. Mit ihnen hat sie den Nerv moderner Pin-up-Girls getroffen. Angelehnt an die Looks der Filmstars der 40er und 50er hat sie den Petticoat zu ihrem Keypiece erhoben. Das erfreut all jene, die in Retrokleidern ein lustiges Spiel mit der Vergangenheit sehen. Mit der Prüderie aus jener Zeit hat Hoschek (genauso wie ihre berühmteste Kundin, die Sängerin Katy Perry) aber wenig am Hut. Ihre Kleider sind eine Antithese zu herkömmlichen Modelgrößen. Anders als viele ihrer Kollegen huldigt sie nicht dem Strich, sondern der Kurve. Das kommt übrigens auch ihren Dirndln zugute. (hil/Der Standard/rondo/01/10/2010)

Share if you care.