Routinier im Farbenrausch

24. Juni 2010, 16:28
posten

Ein unbekannter Klassiker: Der japanische Regisseur Keisuke Kinoshita auf DVD

Zumindest in der internationalen Wahrnehmung blieb der japanische Filmemacher Keisuke Kinoshita neben seinen Zeitgenossen Yasujiro Ozu und Mikio Naruse der unbekannte Dritte. Wie diese stand er in den Nachkriegsjahren bei Shochiku unter Vertrag, der Produktionsfirma, die sich vor allem auf gegenwartsbezogene Dramen verstand und damit der sich zügig verändernden Gesellschaft einen Spiegel vorhielt. In Hollywood hätte Kinoshita als wendiger Studio-Handwerker mit großer Bandbreite gegolten - was ihn nicht daran hinderte, sich immer wieder stilistischen Experimenten auszusetzen.

Mit Carmen kehrt heim (1951), einer von vier DVDs, die in der verdienstvollen Polyfilm-Reihe "Japanische Meisterregisseure" erschienen ist, hatte er etwa den ersten japanischen Farbfilm gefertigt. Und Farbe verfügt in dieser Komödie über die Konfrontation des Alten mit dem Neuen über eine eigensinnige Qualität, die mit den bunten Kleidern der verlorenen Tochter Kin ein ganzes Dorf in Verwirrungen stürzt. Hideko Takamine, ein absoluter Star dieser Ära, spielt die in Tokio zur gefeierten Tänzerin gewandelte Heimkehrerin, die einen regelrechten Kulturkampf auslöst.

Neun Jahre später dreht Kinoshita mit Der Fluss Fuefuki einen faszinierenden (Anti-)Kriegsfilm, der Farbe gleich einem Stummfilm in viragierten Szenen benutzt. So leuchten die oft nur in Standbildern gezeigten Schlachten in blutigem Rot, während in den Darstellungen des Landlebens aquarellartige Farbstriche Akzente setzen. Die flächigen Breitwandarrangements nehmen wiederum an traditionellen japanischen Rollenbilder Anleihen: Drei Generation einer Bauernfamilie ziehen im 16. Jahrhundert in den Krieg, mit einer Lüsternheit, die aus einem fatalen Ehrbegriff herrührt. Eine Moritat über die fehlende männliche Bereitschaft, aus Geschichte zu lernen und sie nicht sinnlos zu wiederholen. (Dominik Kamalzadeh, RONDO/DER STANDARD - Printausgabe, 25.06.2010)

Erschienen bei Polyvideo, Region 2

  • Artikelbild
    foto: polyvideo
    Share if you care.