Jeans nach Maß in Gumpendorf

7. Mai 2010, 17:46
12 Postings

Mode österreichischer Designer in der Margaretenstraße und Schönheit aus Äthiopien in der Praterstraße

Shop 1: Samstag

Die Klagen, dass es in Österreich zwar beinahe alle High-End-Labels zu kaufen gibt, nicht aber die Mode von vielen österreichischen Designern, begleiten uns schon lange. Jetzt haben sich die Macher von Superated (Peter Holzinger und Christian Moser), eines der tollsten Männermodelabels des Landes, selbst auf die Beine gestellt - und eröffnen einen Shop. "Samstag" heißt er, und es wird dort neben der eigenen Kollektion auch Mode von House of the very Island's, Hartmann Nordenholz oder Pebelle zu kaufen geben. Dazu kommt eine Auswahl internationaler Marken. Gestaltet wurde das Geschäft von Florian Sommer. Obacht sollte man auf die Öffnungszeiten geben: Geöffnet ist am Freitag von 12 bis 19, am Samstag von 10 bis 19 Uhr. Margaretenstraße 46. www.samstag-shop.com

Shop 2: Betastore

Gibt es das noch nicht? Nein, sagen Michael Lanner und Moritz Piffl. Jeans auf Maß bietet niemand an - zumindest in Europa. Also lernten die beiden Marketingmenschen von der Pike auf, wie man Jeans selbst macht. Sie machten einen Nähkurs, lernten, wie man bleicht und färbt, besuchten Textilmessen. Ab 10. Mai ist ihr Betastore, in dem man ihre maßgeschneiderten Jeans aus Ökodenim kriegen wird, offen - vorerst aber nur bis Ende Juli. Dann wollen die beiden, die sich und ihr Label "Gebrüder Stitch" nennen, evaluieren, wie's gelaufen ist. Sprich: Ob sie die versprochene perfekte Passform für jeden Hintern wirklich hinkriegen. Wenn alles passt, gibt's ab September das erste kontinentaleuropäische Maßjeanslabel. Im Ausstellungsraum, Gumpendorfer Straße 23. www.gebruederstitch.at

Shop 3: Wubet

Der Standort ist nicht schlecht gewählt: Flankiert vom gerade entstehenden Jean-Nouvel-Neubau am Donaukanal und einer der ambitioniertesten Wiener Modeboutiquen - Song in der Praterstraße - eröffnete Schella-Kann-Mitbegründer Arnold Haas das erste Geschäft seines seit 2004 bestehenden Labels. "Wubet" heißt es, was in der Landessprache Äthiopiens so viel heißt wie "Schönheit". Von dort stammen die Stoffe, aus denen Haas seine edlen Sommerschals, Tücher und auffälligen Taschen fertigt. Sie werden in Handwerksbetrieben mit sozial verträglichen Produktionsbedingungen gefertigt. Daneben gibt es Alpaka-Foulards aus Chile, dem Land, in dem Haas seit einiger Zeit lebt. Praterstraße 11. 1020. www.wubet.com (hil/Der Standard/rondo/07/05/2010)

  • "Gebrüder Stitch" - perfekte Passform für jeden Hinter.
    foto: www.vikikuehn.com

    "Gebrüder Stitch" - perfekte Passform für jeden Hinter.

Share if you care.