Alle Türme bauen

11. Dezember 2009, 12:24
posten

Träume von Feuertürmen, Kirchtürmen, Funktürmen und weiß leuchtenden Minaretten im bosnischen Junilicht

"Um Entwicklungen vorzubeugen, die durch die Zulassung von der örtlichen Bautradition und Baukultur wesentlich abweichenden Bauführungen zu einer Verfremdung des traditionell gewachsenen Ortsbildes führen können, wird verpflichtend die Einholung eines Gutachtens der neu geschaffenen ,Ortsbildpflege-Sonderkommission' vorgeschrieben. Eine solche Begutachtung kann auch im Falle einer beantragten Genehmigung einer Moschee (deren traditionelle architektonische Bestandteile Kuppeln und Minarette bilden) notwendig sein", las Yvonne aus der Vorlage für ein Ortsbildpflegegesetz vor.

Leslie, die Architektin, tippte in ihren Computer: "Liebe Ortsbildpflege-Sonderkommission, Ihr Ortsbildschutzinteresse ist leider mit unserem Glücksschutzinteresse völlig unvereinbar. Wir glauben zudem, dass Sie sich bloß hinter dem Ortsbildschutz verstecken, aber eigentlich Ihr eigenes Ortsbild durchsetzen wollen. Sie wollen einen Ort, in dem Sie selbst repräsentiert sind und andere gar nicht. Und das ist natürlich sinnlos, denn solange Sie nicht für das Glück aller sorgen, etwa für das Glück von Muslimen, werden Sie selbst unglücklich sein. Wir warnen: Das verhinderte Glück der anderen könnte Ihr Glück sogar ganz vernichten! Ihre Glückssonderkommission."

Dann lehnten sich Leslie und Yvonne an die Schulter ihrer muslimischen Freundin Zora. Und Zora, die Minarette an ihre Kindheit erinnerten, schloss die Augen und träumte von einem Ort mit Feuertürmen, Kirchtürmen, Funktürmen und weiß leuchtenden Minaretten im bosnischen Junilicht. (Adelheid Wölfl/Der Standard/rondo/11/12/2009)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    "Liebe Ortsbildpflege-Sonderkommission, Ihr Ortsbildschutzinteresse ist leider mit unserem Glücksschutzinteresse völlig unvereinbar."

Share if you care.