Brot vom Bauernhof

7. Juni 2009, 17:00
26 Postings

Das Produkt der Woche hält sich ausgesprochen lange und schmeckt mit jedem Tag noch besser

Das neue Lokal samt Laden heißt Bio-Praterstern, ist aber in der stillsten Ecke dieses verkehrsumtosten Platzes, gleich bei der baumbestandenen Heinestraße. Einstweilen ist die Küche mit einer Kochplatte noch nicht übermäßig professionell ausgestattet, dafür gibt es einen lauschigen Schanigarten und ausschließlich vegane Speisen. Die sind durchaus mit Pfiff zubereitet (und richtig krisenfest kalkuliert), etwa Dinkel-Mandel-Nockerln mit Sugo und Salat um EURO 5,80.

Dazu: Das unvergleichlich köstliche Hadmar-Biobier aus Weitra vom Fass! Im Laden warten 50 Käse aus heimischer Kleinproduktion, diverse Schinken, Würste und ähnliche Vegan-Verschrecker in bemerkenswerter Qualität. Und ebendieses fantastische Bauernbrot von einem Hof in Emmersdorf an der Donau, das es immer nur von Donnerstag bis Samstag gibt. Hält sich ausgesprochen lange, schmeckt mit jedem Tag noch besser! (corti/Der Standard/rondo/05/06/2009)

  • Dinkel-Roggen-Bauernbrot, EURO 3,50 / kg, bei Bio-Praterstern,
Praterstern 1 / Ecke Heinestr., Mo-Fr 12.30-18.30, Sa 9-17 Uhr, Tel.:
0699/108 332 44
    foto: m. corti

    Dinkel-Roggen-Bauernbrot, EURO 3,50 / kg, bei Bio-Praterstern, Praterstern 1 / Ecke Heinestr., Mo-Fr 12.30-18.30, Sa 9-17 Uhr, Tel.: 0699/108 332 44

Share if you care.