Scharfes Bier, scharfe Torte

20. Februar 2009, 14:54
12 Postings

Conrad Seidl über Chili zum Bier - und über Chili im Bier

Begonnen hat es vor 20 Jahren in Cave Creek, einem Kaff in Arizona, eine halbe Autostunde nördlich von Phoenix. Dort hatte Ed Chilleen gerade eine Kleinbrauerei eröffnet, um geschmackvolle Biere nach deutschem Vorbild zu brauen. Und da ärgerte es ihn, dass seine Gäste wie beim Corona Limetten ins Bier tun wollten. Und bot, wenn schon, denn schon, Serano-Chili-Schoten an: "Limes are for wimps" - "Limetten sind für Schwächlinge". Das Ergebnis überraschte ihn: Etwa jeder fünfte Gast bestellte das scharfe Getränk nach - es wird heute im großen Stil von der Tecate-Brauerei in Mexiko hergestellt, weltweit vermarktet und von vielen anderen kopiert. Seit immerhin elf Jahren gibt es auch im Wiener Siebensternbräu ein recht scharfes Chili-Bier.

Dass Chili-Geschmack ins Bier übertragen werden kann, ist nachvollziehbar. Die "scharfe" Substanz Capsaicin ist ja in Alkohol (nicht in Wasser) löslich. Deshalb "löscht" Bier ja gut den Durst.

Seit zwei Wochen gibt es allerdings in der Wiener 1516 Brewing Company auch das Angebot einer scharfen Chocolate-Chili-Tart, zu der ein Stoutbier (dieses ohne Chili) serviert wird. Chili in die Schokolade zu bringen, ist keine ganz leichte Aufgabe: Zwar ist Capsaicin auch in Fett löslich - deshalb hat etwa ein Butterbrot nach einem scharfen Chili-Gericht eine lindernde, gewissermaßen "durstlöschende" Wirkung. "Aber die Schokolade erschlägt den Chili-Geschmack", hat der Wiener Chocolatier Eduard Fruth herausgefunden. Er hat lange experimentiert, bis er die richtige Gewürz-Schoko-Kombination beisammenhatte. Als ihn dann Brauereibesitzer Horst Asanger fragte, wie eine Schokolade-Bier-Kombination aussehen könnte, "da ist mir sofort eingefallen, dass Schokolade, Chili und Bier passen müssten".

Und wie sie passen! Es darf allerdings nicht irgendein Allerwelts-Lagerbier sein. Die tun sich tatsächlich mit Schokogeschmack schwer. Dagegen funktionieren Stoutbiere (aber auch das hochgeschätzte Doppelsticke aus der Düsseldorfer Altstadtbrauerei Uerige) hervorragend mit der Schokolade. Und mit Chili. (Conrad Seidl/Der Standard/rondo/20/02/2009)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Schokolade, Chili und Bier - Und wie sie passen!

Share if you care.