Konfetti mit Zeiger

14. Februar 2009, 16:00
posten

Ein Blick aufs Handgelenk, und der Alltag ist vergessen? Schön wär's - Die folgenden Uhren bringen zumindest etwas Farbe in die Eintönigkeit

Das Flaggschiff bei Hublot heißt Big Bang. Der "Große Knall" verschaffte der darbenden Manufaktur ab 2004 einen ungeahnten Höhenflug. Den wiederum verdankte sie ihrem charismatischen CEO namens Jean-Claude Biver. Der gebürtige Luxemburger, welcher bereits 1984 das selig schlummernde Dornröschen Blancpain zu neuem Leben erweckte, weiß, was moderne Uhren-freaks lieben: Markantes fürs Handgelenk, welches sich selbst aus 25 Meter Entfernung noch eindeutig identifizieren lässt.

Bestes Beispiel ist der soeben vorgestellte "Big Bang Foudroyante Senna". Die Kreation erinnert an die 1994 während des Großen Preises von San Marino in Imola tödlich verunglückte brasilianische Formel-1-Legende. Zu Ehren von Ayrton Senna hat Hublot einen Zeitboliden geschaffen, dessen augenfällige Farbkomposition unschwer an das südamerikanische Land erinnert. Tiefes Schwarz wird aufgehellt durch knalliges Gelb und einen Touch Grün. Beim zentralen Sekundenzeiger finden die drei brasilianischen Nationalfarben zusammen.

Blitzende Sekunde

Für viele Uhrenliebhaber dürfte das Wort "Foudro-yante" ein Buch mit sieben Siegeln sein. Ins Deutsche übersetzt meint es nichts anderes als "blitzende Sekunde". Für das Blitzen ist der kleine gelbe Zeiger bei der "9" zuständig. Er sorgt dafür, dass sich die gestoppten Zeitintervalle auf die Achtelsekunde genau vom Zifferblatt ablesen lassen. Dieser Wert resultiert aus den vier Hertz Unruhfrequenz des Automatikkalibers HUB44 RTF. Dessen Unruh vollzieht jede Sekunde acht halbe Schwingungen. In deren Rhythmus sprintet die gelbe "seconde foudroyante" im Kreise. Ein Umlauf dauert eine Sekunde. Am Ende des Stoppvorgangs hält der Zeiger bei einer der acht arabischen Ziffern. Und die repräsentiert exakt jenen Bruchteil, welcher nach der letzten vollen Sekunde verstrichen ist.

Ein Teil des Erlöses aus dem Verkauf der lediglich 500 Exemplare geht an das Institut Ayrton Senna, das bislang 9,4 Millionen Kindern in 25 Staaten Brasiliens zu einer besseren Schulbildung verhalf. (Gisbert L. Brunner/Der Standard/rondo/13/02/2009)

Zur Ansichtssache: Blumenpracht

  • "Big Bang Foudroyante Senna"
    foto: hersteller

    "Big Bang Foudroyante Senna"

Share if you care.