Der Fisch aus der Kälte

5. Februar 2009, 17:00
41 Postings

Das Produkt der Woche ist fein, zart und fettarm - nachhaltig und ressourcenschonend ist der Fang

Auf den Lofoten, der 400 Kilometer nördlich des Polarkreises gelegenen, norwegischen Inselgruppe, herrscht ausgerechnet im polaren Winter Hochbetrieb für die lokale Fischerei: Der Skrei, jener als besonders fein und zart und fettarm gerühmte Winter-Kabeljau, zieht gerade jetzt von den nährstoffreichen Jagdgründen der Barentsee in den Süden Norwegens, um sich zu paaren.

Er wird ausschließlich mit kleinen Booten leinengeangelt, was nicht nur nachhaltig und ressourcenschonend ist, sondern auch die Qualität der Fische nicht beeinträchtigt. Tolles, saftiges Fleisch, lässt sich kurz braten, dämpfen oder roh als Carpaccio oder Ceviche marinieren. (tap/Der Standard/rondo/06/02/2009)

  • Skrei - Winterkabeljau von den Lofoten, EURO 29,90/kg jeweils Fr -Sa in der Fischtheke bei Merkur
    foto: der standard

    Skrei - Winterkabeljau von den Lofoten, EURO 29,90/kg jeweils Fr -Sa in der Fischtheke bei Merkur

Share if you care.