Stolz sein

20. November 2008, 16:36
posten

Du bist devot - Und das ist nicht nur schlecht für dich, sondern für die gesamte Menschheit

Yvonne glaubte nicht, dass sie eine Chance hatte, das Forschungsprojekt über die erstaunliche Wendigkeit der Dinosaurier zu bekommen. Es war für sie unvorstellbar, dass sie irgendetwas auf dieser Welt bewirken konnte. Und sie war überzeugt, dass sie für M. nur eine von sehr vielen war und dass M. sie in fünf Tagen wieder vergessen haben würde. "Ich bin zu unscheinbar. Wahrscheinlich bin ich sogar langweilig. Und überhaupt komme ich vom Land", sagte Yvonne.

"Du bist nicht unscheinbar", schimpfte Zora. "Du bist devot. Und das ist nicht nur schlecht für dich, sondern für die gesamte Menschheit. Wie willst du andere mit so einer sklavischen Gesinnung glücklich machen?" Zora war überzeugt, dass Demut als gesellschaftlicher Wert erfunden worden war, damit die Kräfte der konservativen Revolution weiterhin Macht über die Menschen ausüben können. "Die wollen, dass du unsicher bist, damit sie dich besser manipulieren können. Wir lassen diese Leute aber nicht gewinnen. Sei endlich stolz, Yvonne", sagte sie, "schon aus strategischen Gründen."

Leslie hatte in der Zwischenzeit aus den Blättern der Usambaraveilchen große Tiere ausgeschnitten und ließ sie an Fäden von der Decke im "Holland" baumeln. "Wahrscheinlich wird man wie ein Adler, wenn man richtig stolz ist. Man segelt zwischen der Erde und den Planeten. Und man kann auch in der Dunkelheit sehen. Und man kann wie Sternschnuppen in die Galaxien zischen. Wahrscheinlich kann man sogar so weit fliegen wie die Saurier." Leslie war doch auf den Geschmack gekommen. (Adelheid Wölfl/Der Standard/rondo/21/11/2008)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Wahrscheinlich kann man sogar so weit fliegen wie die Saurier.

Share if you care.