Blumen süßsauer

13. Oktober 2008, 09:07
  • Ganz speziell schmecken die Blüten zum fetten Schmelz von Lardo oder Goderspeck.
    foto: der standard

    Ganz speziell schmecken die Blüten zum fetten Schmelz von Lardo oder Goderspeck.

Das Produkt der Woche kommt eigentlich aus Taiwan und ist völlig ungefährlich - jetzt gibt es diese eingelegten Blüten auch aus dem Burgenland

Goldgelbe Blüten der Tageslilie, kurz vor der Entfaltung gepflückt und eingelegt: Das isst man jetzt zu Beinschinken, am besten mit ein paar frischgerissenen Krenflocken obendrauf. Klingt gefährlich, weil Lilien doch giftig und so? Schon wahr, bloß sind diese hier aus einer speziellen, auf Taiwan wachsenden Speiselilie gezogen, die völlig ungefährlich ist. Shu-Chen Chang hat sie in ihre neue Heimat Rotenturm an der Pinka importiert, züchtet sie in der Sonne des Burgenlands und legt sie in überaus delikate Marinade ein. Die Blüten sind von erfrischender Knackigkeit, schmecken auch zu Räucherfisch, ganz speziell aber als Kontrapunkt zum fetten Schmelz von Lardo oder Goderspeck. (corti/Der Standard/rondo/10/10/2008)

Hianzngart'l Essig-Lilien, 260 g / EURO 6,20 bei www.luculta.com

Share if you care
8 Postings
hoffentlich...

wurden hier nicht wieder schädlinge mit importiert, die nicht in den griff zu bekommen sind... assoziationen kommen hier sofort in den sinn wie importierte schädliche Krankheiten und Tiere ohne genügend natürliche Feinde wie bsp. feuerbrand , spanische wegschnecke...

Helfen würde es, wenn man lesen kann.

Angebaut werden die Dinger im Burgenland.

Übrigens habe ich schon ein Glas hinter mir und lebe noch, Du wirst es nicht glauben.

tut xenophobie eigentlich weh? oder merkt man’s als betroffene/betroffener irgendwie?

Daß so etwas schon mehrfach vorgekommen ist, mit teilweise verheerenden Folgen, ist solchen Xenofetischisten wie Ihnen offensichtlich nicht bekannt.

um mir die verheerenden folgen von in essig eingelegten speiselilien vorstellen zu können, fehlt mir tatsächlich die fantasie/paranoia, das stimmt. wenn man hysterische xenophobie blöd findet, ist man ein xenofetischist? okay, ich bin ein xenofetischist, und das ist gut so.

als gartenbesizerIn weiss ich wovon ich spreche konsequenzen inklusive

"als GartenbesitzerIn weiss ich..."

Also das finde ich ja schon wieder amüsant :-)

die lilien wurden nicht importiert. frau shuchen baut die seit jahren im südburgenland an. die blumenzwiebeln der taglilie sind ein alte sorte, die in taiwan seit ewigkeiten angebaut werden. sie können beruhigt sein...

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.