VA Tech seit Kovats

21. September 2004, 14:07
posten
  • 15. Mai 2003: Der Industrielle Mirko Kovats kauft der Voestalpine ihr Aktienpaket an der VA Tech ab. Das Investment wird als langfristig kundgemacht, Interesse an Funktionen in der VA Tech - Aufsichtsrat und/ oder Vorstand - oder weiteren Aktienzukäufen bzw. einer Übernahme dementiert;
  • 7. Juli 2003: Kovats nennt seine Finanzinvestoren: Marina Egger, Thomas Hönigsberger, Peter Pühringer und Christian Schmidt (ATB und Austrian Energy);
  • 14. August: Kovats will außerordentliche Hauptversammlung (HV)
  • 8. September: In der ao. HV gelingt ein Teilerfolg: Kovats zieht als Aufsichtsratsvize, Günther Robol und Peter Pühringer als einfache Mitglieder in die VA Tech ein;
  • 4. Dezember: Pühringer tritt als Aufsichtsrat zurück (will VA-Tech-Tochter Asta kaufen);
    12. Dezember: Kovats legt den Vizepräsidenten zurück, seine Funktion übernimmt Robol;
  • 28. Jänner 2004: Kovats' Victory Industriebeteiligung AG verkauft VA-Tech-Aktien und reduziert auf 11,67 Prozent;
  • 4. Februar: VA-Tech-Vorstand lehnt die neuerlich beantragte ao HV zwecks Beschluss einer Kapitalerhöhung ab;
  • 10. Februar: Kovats berichtigt: Victory Industriebeteiligung hält nicht nur 11,67, sondern 12,53 Prozent.

(DER STANDARD Printausgabe, 18.2.2004, ung)

Share if you care.