Weniger IT-Jobangebote im Jahr 2003

20. Oktober 2004, 11:28
posten

Talfahrt bis in den Herbst, Belebung im vierten Quartal - Online-Börsen transportieren drei Viertel des Inseraten-Volumens - Entwickler und SAP-Spezialisten profitierten vom Kick am Jahresende - Mit Infografiken

Wien - Der IT-Jobmarkt hat sich in den letzten Monaten 2003 deutlich belebt. Mit 1.596 Inseraten in den führenden Online- und Print-Stellenmärkten ging das Stellenangebot um 15 Prozent gegenüber dem Vorquartal hinauf, ergab der it-indikator 2003. "Noch immer herrscht eine verbreitet zurückhaltende Stimmung am IT-Sektor. Aber der Anteil jener Firmen, die wieder positive Perspektiven sehen, stieg zuletzt sichtbar und spürbar", so der Personalberater und Herausgeber des it-Indikators Robert Fitzthum am Montag in einer Pressemitteilung.

Minus von drei Prozent

Der Rückgang des IT-Jobangebotes hielt sich 2003 über das Gesamtjahr gesehen mit einem Minus von 3 Prozent in Grenzen. Mehr als drei Viertel des Angebotes wurden über Online-Jobbörsen transportiert, der Rest über die Zeitungs-Stellenmärkte. Während die Nachfrage nach Programmierern und Entwicklern mit minus 6 Prozent moderat zurück ging, sank das Jobangebot für Vertriebler um 12 Prozent. Stärker gefragt waren dagegen Spezialisten für Marketing und Produktmanagement, vor allem aber SAP-Spezialisten: Für sie stieg das Jobangebot um 65 Prozent, so Fitzthum.

"Aufschwung" durch Gratisinserate

Als Grund für den "Aufschwung" im letzten Quartal sieht Fitzthum in erster Linie eine Aktion für Gratisinserate der "Presse". Doch auch ohne das Gratis-Schaltungsvolumen habe es ein Plus von 1,2 Prozent zum Vorquartal gegeben. Wenig profitieren von der allgemeinen Angebotsbelebung konnten im Schlussquartal die Vertriebs-Spezialisten (+3 Prozent oder 345 Jobangebote). Verkaufsberater verloren weiter an Jobangeboten (-7 Prozent), während Marketing-Fachleute (+7 Prozent) und Key Accounter (+16 Prozent) im Aufwind lagen. Am breitesten konnte die Gruppe der Programmierer/Entwickler profitieren: 354 Jobangebote, das sind 9 Prozent mehr als im Vorquartal.

Satter Zuwachs im Support

Eine stark steigende Nachfrage nach Call Center-Kräften bescherte der Kategorie Support einen satten Zuwachs von 24 Prozent auf 202 Angebote. Geradezu boomartig entwickelte sich das Jobangebot für SAP-Spezialisten: 213 Jobinserate haben das Angebot des Vorquartals mehr als verdoppelt (+120 Prozent). Nur die Hälfte hätten dazu die Gratis-Inserate beigetragen, heißt es. Für Systembetreuer brach das Angebot gleich um ein weiteres Fünftel ein (-20 Prozent auf 128). (APA)

Der it-indikator wird von Mag. Robert Fitzthum herausgegeben

Link

Robert Fitzthum Management Consulting

Email

Robert Fitzthum

  • IT-Jobangebote 2000 - 2003

    IT-Jobangebote 2000 - 2003

  • 3:1 für die Online-Jobbörsen

    3:1 für die Online-Jobbörsen

  • Struktur des IT-Jobangebots 2003

    Struktur des IT-Jobangebots 2003

Share if you care.