Todesursache Hirn- und Lungenödem

5. Mai 2005, 20:06
1 Posting

Pantanis Leiche drei Stunden lang obduziert - Kein gewaltsamer Tod - Leitender Arzt: "Antworten erst in zwei Wochen"

Rom - Der am Samstag tot aufgefundene italienische Radstar, Marco Pantani, ist an einem Hirn- und Lungenödem gestorben. Dies ging am Ende der dreistündigen Obduktion hervor, der die Leiche des 34-jährigen Radfahrers am Montag unterzogen wurde, teilte die italienische Nachrichtenagentur Agi mit. Der Tod sei durch einen Herzstillstand ausgelöst worden.

"Wir haben heute nur einen ersten Schritt einer langen Serie von Untersuchungen unternommen, die in den kommenden Tagen durchgeführt werden müssen. Erst in zwei Wochen werden wir voraussichtlich eine Antwort auf unsere Fragen haben", sagte der mit der Obduktion beauftragte Arzt, Giuseppe Fortuni, im Gespräch mit Journalisten. Er schloss aus, dass Pantani eines gewaltsamen Todes gestorben sei.

Analyseergebnisse noch ausständig

Weitere Laboruntersuchungen müssen durchgeführt werden, um festzustellen, was das Ödem ausgelöst habe, sagte Fortuni, Arzt der Universität von Bologna. Experten werden noch einige Tage auf die Ergebnisse der chemischen Analysen warten müssen, dank denen man feststellen kann, was für Medikamente und in welcher Menge der Radsportler eingenommen habe. In Pantanis Zimmer hatten die Ermittler vier verschiedene Marken von Anti-Depressiva gefunden. Mehrere Schachteln waren leer. Selbstmord oder eine Überdosis an Medikamenten gelten als wahrscheinlichste Todesursachen.(APA/red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Professor Giuseppe Fortuni leitet die Obduktion von Pantanis Leiche

Share if you care.