T-Mobil schließt Vertrag mit Motorola

31. Jänner 2000, 18:06

Will erster Provider mit GPRS sein

Schaumburg/Bonn - Kunden der DeTeMobil Deutsche Telekom MobilNet GmbH (T-Mobil), Bonn, können von Mitte des Jahres an via Mobiltelefon problemlos auf Internet-basierte Inhalte und Dienste zugreifen. Dies macht ein Vertrag zwischen T-Mobil und Motorola Inc, Schaumburg, möglich, der am Montag unterzeichnet worden ist. Wie eine Sprecherin von T-Mobil am Montag bestätigt hat, handelt es sich um ein Vertragsvolumen im "zweistelligen Millionen-Dollar-Bereich".

Damit T-Mobil-Kunden dann zum Beispiel online einkaufen oder E-Mails verschicken können, wird die GPRS (General Packet Radio Service)-Netzwerk-Systemlösung des Network Solutions Sector von Motorola im bundesweiten GSM-Netzwerk von T-Mobil implementiert.

Motorola ist nach eigenen Angaben gegenwärtig weltweit der einzige Hersteller, der eine eigene vollständige GPRS-Lösung aus Infrastruktur und Mobiltelefonen anbieten kann. Das erste GPRS-Telefonat sei schon im November 1999 über das Netzwerk von T-Mobil geführt worden. T-Mobil bezieht bereits seit 1983 GSM-Systemlösungen von Motorola. (APA/vwd)

Share if you care.