Pakistan: Ranghoher Atomwissenschaftler aus Amt entfernt

31. Jänner 2004, 15:45
posten

Qadeer Khan darf Islamabad nicht verlassen

Islamabad - Der Gründer des pakistanischen Atomprogramms, Abdul Qadeer Khan, ist am Samstag seines Amtes als wissenschaftlicher Regierungsberater enthoben worden, wie aus Regierungskreisen in Islamabad verlautete. Vorausgegangen war eine offizielle Untersuchung wegen Vorwürfen der Weiterverbreitung von Atomwaffen an den Iran und Libyen. Qadeer Khan hatte das Amt seit 2001 inne.

Die Ermittlungen wurden im November eingeleitet, nachdem der Iran der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) Informationen übermittelt hatte. Sechs Wissenschaftler und Sicherheitsbeamte der Khan-Forschungslaboratorien wurden im Zusammenhang mit den Untersuchungen in Gewahrsam genommen. Qadeer Khan befindet sich dem Vernehmen nach auf freiem Fuß, darf aber die Hauptstadt nicht verlassen. Mit einer offiziellen Erklärung zum Stand der Untersuchungen wurde noch für Samstag gerechnet. Die pakistanische Regierung hat erklärt, sie habe niemals dem Export von Atomtechnologie ins Ausland zugestimmt und werde gegen jeden vorgehen, der sich einer solchen Vorgehens schuldig gemacht habe. (APA/AP)

Share if you care.