Psion und Motorola wollen Internet-Geräte entwickeln

31. Jänner 2000, 11:11

Gemeinsames Team arbeitet bereits an einem Gerät

London - Der britische Kleincomputer-Hersteller Psion hat am Montag eine Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Handy-Unternehmen Motorola bekanntgegeben. Beide Unternehmen wollten eine Reihe von mobilen Geräten mit Internetzugang entwickeln, teilte Psion in London mit. Die Vereinbarung mit Motorola sei für sein Unternehmen ein großer Schritt vorwärts, sagte Psion-Chef David Levin. Ein gemeinsames Team entwickle bereits ein Gerät, das in der ersten Hälfte des kommenden Jahres auf den Markt kommen solle.

Das Produkt basiere auf einer neuen Generation der von Psion entwickelten Symbian-Technologie und könne sowohl Sprache als auch Daten verarbeiten. (Reuters)

Share if you care.