Rodeln: Challenge-Cup an Linger/Linger

31. Jänner 2004, 19:41
posten

Österreicher ex aequo mit deutschem Paar auf Platz eins

Königssee - Die Tiroler Brüder Wolfgang und Andreas Linger haben am Freitag den Titel im Challenge-Cup der Kunstbahn-Rodler geholt. Die Weltmeister belegten in Königssee zum Abschluss des vierteiligen Preisgeld-Bewerbs Rang drei und landeten damit ex aequo mit den deutschen Tagessiegern Patric Leitner/Alexander Resch an der Spitze der Doppelsitzer-Wertung. Bei den Einsitzern gab es für Österreich durch Markus Kleinheinz und Sonja Manzenreiter jeweils dritte Gesamt-Ränge, die Titel gingen an Georg Hackl und Sylke Otto.

Es ist Ottos bereits fünfter Gesamtsieg in Serie, ihr deutscher Landsmann Hackl blieb wie auch Linger/Linger zum ersten Mal erfolgreich. Die Tagessiege im Einzel gingen mit dem Bahnrekord von 47,194 Sekunden an den Südtiroler Armin Zöggeler sowie an die Deutsche Silke Kraushaar. Auch Leitner/Resch fixierten mit 47,382 Bahnrekord. Manzenreiter wurde Tages-Vierte, Rainer Margreiter als bester Österreicher im Herren-Bewerb Sechster. (APA)

Ergebnisse Challenge-Cup Königssee:

  • Herren: 1. Armin Zöggeler (ITA) 47,194 Sekunden - 2. Georg Hackl (GER) 47,508 - 3. David Möller (GER) 47,599 - weiter: 6. Rainer Margreiter (AUT) 47,772 - weiter: Markus Kleinheinz (AUT) im Semifinale mit 47,975 gegen Zöggeler, Martin Abentung (AUT) mit 47,939 gegen Margreiter out

  • Damen: 1. Silke Kraushaar (GER) 47,836 - 2. Sylke Otto (GER) 47,936 - 3. Barbara Niedernhuber (GER) 48,307 - 4. Sonja Manzenreiter (AUT) 48,681 - weiter: Veronika Halder (AUT) im Vorlauf mit 48,601 gegen Manzenreiter out

  • Doppelsitzer: 1. Patric Leitner/Alexander Resch (GER) 47,382 - 2. Grimmette/Martin (USA) 47,737 - 3. Wolfang und Andreas Linger (AUT) 47,881 - weiter: Tobias und Markus Schiegl (AUT) im Semifinale mit 48,049 gegen Leitner/Resch out

    Endstände nach vier Bewerben:

  • Herren: 1. Hackl 276 Punkte - 2. Zöggeler 255 - 3. Kleinheinz 243 - weiter: 9. Margreiter 110 - 12. Abentung 85

  • Damen: 1. Otto 355 - 2. Kraushaar 340 - 3. Manzenreiter und Niedernhuber je 225 - 5. Halder 110

  • Doppelsitzer: 1. Leitner/Resch und Linger/Linger je 285 - 3. Christian Oberstolz/Patric Gruber (ITA) 255 - weiter: 5. Schiegl/Schiegl 215
    Share if you care.