Vier von Israel freigelassene Kämpfer beantragen Asyl in Deutschland

31. Jänner 2004, 21:02
7 Postings

Andere Hisbollah-Leute nach Beirut ausgeflogen

Berlin - Vier der beim Gefangenen-Austausch zwischen Israel und der Hisbollah freigelassene Mitglieder der libanesischen Milizen haben an ihrer Zwischenstation Deutschland Asyl beantragt. Das bestätigte das Inneministeriums am Freitag in Berlin. Die vier waren am Donnerstag aus israelischer Haft entlassen worden und sollten zusammen mit Gesinnungsgenossen auf dem deutschen Flughafen Köln/Bonn gegen einen Israeli und drei tote Soldaten ausgetauscht werden. Die anderen Hisbollah-Leute flogen nach Beirut.

Auch der aus Israel kommende Deutsche Steven Smyrek blieb in der Bundesrepublik. Er war in Israel wegen Verstrickung in den Terrorismus im Gefängnis gesessen. Zunächst hatte es geheißen, Smyrek wolle mit den Hisbollah-Kämpfern nach Libanon gebracht werden. (APA/dpa)

Share if you care.