Chipkarte als "Online-Ausweis"

30. Jänner 2004, 18:16
1 Posting

Die wichtigsten Neuerungen im Gesetz

Die neue "Bürgerkarte" soll als amtliches Ausweisdokument im Internet den Umgang mit Ämtern und Behörden erleichtern. Die wichtigsten Neuerungen:

  • Der Kartenbesitzer erhält online Zugriff auf seine Personenstandsdaten. Dadurch wird ein Abrufen und Ausdrucken amtlicher Dokumente wie Meldebestätigungen und Strafregisterauszügen vom privaten PC aus möglich.

  • Viele Antragsverfahren wie die Anträge auf Kindergeld oder Studienbeihilfe werden auf den Homepages der jeweiligen Ämter durch Ausfüllen eines Webformulars eingebracht.

  • Der Umgang mit dem bereits existierenden Internetportal des Bundesministeriums für Finanzen wird vereinfacht, Steuererklärungen können leichter online abgegeben werden.

  • Eingeschriebene behördliche Briefe werden auf Wunsch des Kartenbesitzers auch elektronisch zugestellt .

  • Die digitale Signatur ermöglicht den Abschluss rechtsgültiger Verträge im Internet und stellt beim Versenden von Daten sicher, dass diese in Originalform ankommen. (pmd/DER STANDARD, Printausgabe, 30.1.2004)
    Share if you care.