Beko: Kauf öffnet Tür nach Europa

29. Jänner 2004, 16:41
posten

Mit der Grundig-Übernahme sehen die Türken das für 2005 anvisierte Ziel, europäischer Marktführer zu werden, "vorzeitig realisiert"

Istanbul - Mit der Übernahme der Marke Grundig sieht sich das türkische Unternehmen Beko Elektronik auf dem besten Weg zum Marktführer in Europa. "Dieser Kauf öffnet Beko eine sehr bedeutende Tür in Europa und in der Welt", sagte Generaldirektor Ali Sümerval am Donnerstag in Istanbul.

Das für 2005 anvisierte Ziel, europäischer Marktführer zu werden, sei mit der Grundig-Übernahme "vorzeitig realisiert" worden, zitierte die halbamtliche türkische Nachrichtenagentur Anadolu Ajansi (AA) den Firmenchef. Zugleich stärke Beko seine "Stellung in der Weltliga". Beko Elektronik gehört zur Koc-Holding, einem der größten Konzerne in der Türkei.

Exportanteil weiter gesteigert

Mit der neuen Marke werde Beko seinen Exportanteil von derzeit 80 Prozent des Umsatzes weiter steigern, sagte Bülent Bulgurlu, der bei der Koc-Holding den Bereich der langlebigen Konsumgüter leitet. Im vergangenen Jahr erzielte Beko Elektronik nach vorläufigen Angaben einen Umsatz von rund 750 Mio. Euro, nach 611 Mio. Euro im Vorjahr. Exportiert wurden rund 4,6 Mio. Fernsehgeräte mit einem geschätzten Erlös von 510 Mio. Euro. (APA/dpa)

Share if you care.