US-Armee fasst mutmaßlichen El-Kaida-Terroristen

30. Jänner 2004, 21:19
1 Posting

Taktik bei Selbstmordanschlägen und Angriffen auf Zivilisten deute auf Anwesenheit von El-Kaida-Zellen hin

Bagdad - Die US-Armee hat an der irakisch-iranischen Grenze nach eigenen Angaben einen mutmaßlichen Angehörigen des Terrornetzwerks El Kaida festgenommen. Die Festnahme sowie die Taktik bei Selbstmordanschlägen und Angriffen auf ausländische und irakische Zivilisten deute auf die Anwesenheit von El-Kaida-Zellen im Irak hin, sagte der amerikanische Befehlshaber im Irak, General Ricardo Sanchez, am Donnerstag Journalisten in Bagdad.

Auf der anderen Seite sei positiv festzustellen, dass sich immer mehr Iraker zum Dienst in den Sicherheitskräften meldeten, erklärte Sanchez. "Heute haben 460 irakische Polizisten ihre Ausbildung in Jordanien abgeschlossen", fügte er hinzu. (APA/dpa)

Share if you care.