Altbischof Zak gestorben - Pröll würdigt "großen Seelsorger"

30. Jänner 2004, 11:39
posten

Niederösterreich verliere eine geistige und geistliche Autorität

St. Pölten - Als "großen Seelsorger und liebenswerten Menschen" bezeichnete Landeshauptmann Erwin Pröll (V) den verstorbenen St. Pöltner Altbischof Franz Zak. "Vielen Einzelpersonen hat Zak in schwierigen Zeiten Halt gegeben, er war im wahrsten Sinn des Wortes ein guter Hirte. Unser Bundesland verliert eine geistige und geistliche Autorität, darüber hinaus einen treuen Freund Niederösterreichs", so Pröll.

Altbischof Zak habe immer großer Optimismus ausgezeichnet und er habe sich mit aller Kraft für die Jugend und die Familie eingesetzt, würdigte Pröll dessen Verdienste. Darüber hinaus sei er offen auf die Menschen zugegangen und habe ein offenes Ohr für ihre Anliegen und Sorgen gehabt. (APA)

Share if you care.