Frankreich fordert Sonderstatus von Monaco

30. Jänner 2004, 10:26
posten

Zusätzlicher Europacup-Platz wird verlangt, sollte sich Monaco qualifizieren

Paris - Die höchsten französischen Fußball-Funktionäre haben in einem Brief an die UEFA einen Sonderstatus für AS Monaco in europäischen Klubbewerben gefordert. Verbands-Chef Claude Simonet und Liga-Präsident Frederic Thiriez verlangen in dem Schreiben, die Monegassen im Falle einer Qualifikation für das internationale Geschäft aus der französischen Quote herauszunehmen, womit für heimische Klubs je nachdem ein Platz in der Champions League oder im UEFA-Cup frei werden würde.

Die beiden Funktionäre wiesen in diesem Zusammenhang auf Wettbewerbsverzerrung auf Grund der Steuervorteile im Fürstentum hin, wodurch sich Monaco pro Jahr einige Millionen Euro erspare. AS Monaco spielt in der höchsten französischen Liga. Die vergangene Saison beendeten die Monegassen auf Rang zwei und qualifizierten sich damit direkt für die Champions League. Der Dritte, Olympique Marseille, spielte in der Qualifikation, wo die Wiener Austria ausgeschaltet wurde. Girondins Bordeaux musste als Vierter mit dem UEFA-Cup vorlieb nehmen.(APA/Reuters)

Share if you care.